Der epd relauncht seine Website

Eine Homepage als Appetithappen: Der Evangelische Pressedienst (epd) hat seinen Webauftritt überarbeitet. So läuft auf der neuen Seite nun ein Schlagzeilenticker mit den wichtigsten Storys der Agentur. Das klingt nett, ist aber nicht sonderlich nutzerfreundlich, denn der Ticker liefert nur Headlines ohne Link und weiterführende Infos.

Anzeige

Zudem präsentiert der Evangelische Pressedienst eine Auswahl besonderer Beispiele seiner Schwerpunktthemen Kirche, Soziales, Ethik, Entwicklung und Medien. "Auf epd.de zeigt sich der Evangelische Pressedienst in seiner ganzen Vielfalt und Leistungsstärke", erklärt Chefredakteur Thomas Schiller. Der Vorsitzende der epd-Arbeitsgemeinschaft, Michael Pijahn, hebt hervor, dass der neue Internetauftritt optisch und inhaltlich vermittle, dass der Evangelische Pressedienst für die Multimedia-Zukunft gerüstet ist.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige