Vox: neue Model-Suche à la „X Factor“

Erst Sänger, jetzt Models: Vox startet mit "Das perfekte Model" ab dem Frühjahr 2012 die erste große Castingshow nach "X Factor". Das bestätigte Geschäftsführer Frank Hoffmann am Dienstagabend bei einer Programmvorstellung für die kommende TV-Saison. Das Konzept der Sendung erinnert stark an die des Musikcastings.

Anzeige

Wie eine klassische Modelsuche will der Sender den Wettbewerb nicht aufziehen. So sollen die Juroren im Verlauf der Zeit zu Mentoren werden, ihre eigene Kategorie coachen und damit zwangsläufig auch untereinander rivalisieren. Kein ganz neues Konzept: Schon bei "X Factor" setzt Vox auf das Mentoren-Prinzip. Wer ab Frühjahr 2012 in der Jury der neuen Show sitzen wird, konnten die Fernsehmacher noch nicht sagen. Die Juroren für "Das perfekte Model" würden aber „in Kürze“ feststehen, sagte Hoffmann. 
Erst in der vergangenen Woche gab Vox bekannt, dass sich Thomas Wißmann als Show-Executive-Producer um den Bereich Shows kümmern wird. Im MEEDIA-Interview kündigte Kai Sturm, Chefredakteur des Senders, einige Tage später an, dass es demnächst Neuigkeiten in diesem Bereich geben werde.
Dass der Sender nun aber ein Model-Casting startet und damit dem ProSieben-Format "Germany’s Next Topmodel" Konkurrenz macht, hatten wohl die wenigsten erwartet. Und auch wenn es noch keine genauen Starttermine für die beiden Formate gibt, werden sie sich miteinander vergleichen lassen müssen. Denn auch die ProSieben-Sendung läuft im Frühjahr.
Bei der Programmvorstellung kündigte Vox noch weitere Neuerungen an. So sicherten sich die Kölner die kanadische Serie "King" für die Primetime. Dass der Privatsender auch die US-Serie "Rizzoli & Isles" zeigen wird, war dagegen schon seit einigen Wochen bekannt. Das Nachmittagsprogramm wollen die Verantwortlichen in Zukunft mit Eigenproduktionen bestücken. So seien unter anderem die Dokusoaps "Biete Rostlaube, suche Traumauto" und "Verklag mich doch" in Produktion.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige