Pacific Coast News: Jobs-Foto ist echt

Im Netz wurde darüber diskutiert ob ein Foto, das einen erschreckend abgemagerten Steve Jobs zeigt, echt ist. TMZ.com veröffentlichte das Bild zuerst, anschließend auch die Bild am Sonntag und viele andere. Ein Unbekannter stellte eine Foto-Analyse ins Netz, die beweisen sollte, dass das Bild gefälscht ist. MEEDIA veröffentlicht die Stellungnahme der Foto-Agentur, die das Bild verbreitete, im Wortlaut. Der Agenturchef sagt: "So bewegend und traurig das Foto auch ist, es ist echt."

Anzeige

Nachdem im Netz Zweifel an der Echtheit des Steve-Jobs-Fotos auftauchten, entschlossen sich einige Online-Medien, darunter "The Daily Beast", das Bild wieder offline zu stellen. TMZ.com, Bild.de und andere bleiben dagegen bei ihrer Einschätzung, dass es sich um eine echte Aufnahme handelt.

MEEDIA liegt nun die Erklärung von Paul Harris, dem Chef von BWP Media vor, deren Agentur Pacific Coast News das Foto verbreitet hat. Hier nun das das Statement im Wortlaut:

"These Pictures were taken by a staff photographer. The only Photoshop work that has happened on those frames is some very basic color correction and a few alternative crops.

I’m afraid the guys with the conspiracy theories are wrong. It is rather sick to suggest anyone would manipulate a photograph of a gravely ill man to make him look worse.

So, humbling and sad as the pictures are, they are 100% genuine."

Übersetzung:

"Diese Fotos wurden von einem angestellten Fotografen gemacht. Die einzigen Photoshop-Arbeiten, die bei diesen Einzelbildern geschehen sind, sind einige sehr einfache Farb-Korrekturen und einige alternative Beschnitte.

Es tut mir leid, die Jungs mit der Verschwörungstheorie haben Unrecht. Es ist eher krank zu glauben, irgendjemand würde ein Foto manipulieren, um einen ernsthaft kranken Mann noch schlechter aussehen zu lassen. So bewegend und traurig diese Fotos sind, sie sind 100% echt."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige