Hamburger Abendblatt veröffentlicht Bücher von Lesern

Autoren und Leser, die sich als Schriftsteller versuchen, können ihre Manuskripte über das Hamburger Abendblatt vertreiben lassen. In Kooperation mit dem tredition Verlag veröffentlicht und vermarktet die Regionalzeitung mit der "Norddeutsche Reihe" die Bücher ihrer Leser. Das meldet der Verlag am Montag. Mit der Aktion geht das Abendblatt nur knapp zwei Monate nach dem Wechsel des Chefredakteurpostens von Claus Strunz zu Lars Haider in die Leser-Offensive.

Anzeige

Das Hamburger Abendblatt startet seine Aktion mit einem Wettbewerb. Leser können ihre Texte im Genre "Belletristik / Roman" einreichen und einen kostenlosen Vertrieb ihres Buches gewinnen. Alle anderen Schriftsteller müssen das Verlegerangebot mit knapp 700 Euro bezahlen und werden mit einer Provision am Erlös beteiligt. Mindestens einen Euro erhalten die Schreiber, den Preis für ihr Buch legen sie selbst fest. Über die Internetseite der Leser-Reihe sollen die Manuskripte, Umschläge und Buchtitel hochgeladen werden, ein Lektorat der Texte kann zudem in Anspruch genommen werden. Das Hamburger Abendblatt bietet Vermarktung des Buches unter anderem in Form von drei Anzeigen in seiner Printausgabe an.
Chefredakteur Lars Haider prescht mit der Leser-Aktion, nur knapp zwei Monate nach Antritt seines Postens, in der Lesergewinnung und -bindung nach vorn. Haider, vorher Chefredakteur des Weser Kuriers, gilt als "eines der größten Blattmacher-Talente bei Regionalzeitungen". Beim Weser-Kurier holte er 2010 den ersten Platz beim Deutschen Lokaljournalistenpreis. Mit dem Projekt "Überraschend nah" wollte er mit der Bremer Tageszeitung "dichter als bisher an unsere Leser und ihren Alltag heran". Mit dem Hamburger Abendblatt steht Haider unter Druck: Die Regionalzeitung verlor laut IVW sechs Prozent ihres Gesamtverkaufes innerhalb eines Jahres. Mit 215.524 täglichen Exemplaren ist das Hamburger Abendblatt eines der größten Auflagen-Verlierer unter den deutschen Regionalzeitungen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige