Grazia: Kartellamt erlaubt G+J-Beteiligung

Das Bundeskartellamt und die Kartellbehörden in Österreich haben den Weg für den Einstieg von Gruner +Jahr beim Klambt Style Verlag freigemacht. Laut Mitteilung des Verlags am Montag beteiligt sich der In Verlag mit 50,1 Prozent an der deutschen Grazia-Ausgabe. Die Mehrheit der Anteile am In Verlag hält Gruner + Jahr mit 50,1 Prozent, die Klambt Mediengruppe hält 49,9 Prozent.

Anzeige

Die 1938 in der italienischen Modestadt Mailand gegründete Zeitschrift Grazia soll als wöchentliches Fashion-Magazin das "Qualitätsportfolio im Premium-Segment ergänzen", so Volker Breid, Verlagsgeschäftsführer von G+J Frauen/Familie/People. Die deutsche Ausgabe erscheint seit einem Jahr wöchentlich laut IVW mit einem Gesamtverkauf bei 178.196 Exemplaren.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige