Die Gala baut ihre Webseite um

Mit „opulenter Bildsprache“ will Gala.de seine Reichweite ausbauen. Nach eigenen Angaben soll es eine größere Anzahl an News und Bildern geben. Dazu kommt das Gala.de-StarTwitter-Feature, über das „Fans keinen Tweet ihres Lieblingspromis mehr verpassen“. Neben diesem Social-Media-Element findet sich ebenfalls auf der Startseite im Wechsel mit anderen Tools die Facebook-Box: Hier können User sehen, welche Artikel ihre Freunde gerade empfehlen.

Anzeige

Gregor Poniewasz, Chefredakteur Gala.de: „Mit dem Rebrush von Gala.de wollen wir unseren Usern noch mehr Nähe zu den Stars bieten. Ob Promis, Fashion, Beauty oder Lifestyle – Gala.de-User finden ab sofort noch schneller und ausführlicher alles, was sie interessiert.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige