SZ-Magazin: iPad-App mit über 40.000 Downloads

Zwei Monate nach dem Launch der iPad-App des SZ-Magazins hat der Verlag mehr als 40.000 Downloads registriert - ein digitaler Verkaufserfolg, denn das Heft, das sonst kostenlos der Freitagsausgabe der Süddeutschen Zeitung beiliegt, kostet auf dem iPad 79 Cent. Die Zeitung bedankt sich dafür heute in einer einseitigen Anzeige.

Anzeige

Die digitale Ausgabe des SZ-Magazins ist bereits ab Donnerstagabend verfügbar. Dabei werden die Inhalte des gedruckten Heftes übertragen und durch Tools ergänzt. Unter anderem lässt sich das CUS-Kreuzworträtsel digital lösen, Reportagen und Bildstrecken werden mit Videos oder Audio-Slide-Shows angereichert.
Der Download-Erfolg des SZ-Magazins entspricht auch den Ergebnissen des iPad-Pandels von Axel Springer Media Impact. Die Umfrage unter 705 iPad-Anwendern ergab, dass mehr als die Hälfte der Nutzer wieder mehr Tageszeitungen und Magazine liest, seitdem sie im Besitz des Tablet-Computers sind. Auch für Werbungtreibende soll das Gerät "hochattraktiv" sein: 43 Prozent der Nutzer klicken bewusst auf digitale Anzeigen, um mehr Informationen zu den beworbenen Produkten zu bekommen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige