Manager Magazin mit neuer Markenkampagne

Zum 40-jährigen Jubiläum gönnt sich das Manager Magazin eine neue Markenkampagne, die von der Düsseldorfer Kreativ-Agentur Kempertrautmann erstellt wurde. Vier Anzeigenmotive sind bis Ende des Jahres in mehreren Zeitschriften und Zeitungen zu sehen. Das Bruttowerbevolumen liegt im mittleren siebenstelligen Bereich, der Claim "Wirtschaft aus erster Hand" bleibt bestehen.

Anzeige

Den Start der neuen Markenkampagne macht in dieser Woche eine doppelseitige Anzeige im Spiegel. "Wann, wenn nicht jetzt sollten wir die Qualität und Relevanz des Manager Magazins in den Vordergrund rücken? Gerade in Krisenzeiten, wie wir sie jetzt erleben, liegt der Griff zum Leitmedium der deutschen Wirtschaft nahe", erklärt Anja zum Hingst, Leiterin Kommunikation und Werbung im Spiegel-Verlag, zu dem auch das Manager Magazin gehört.
Die Leistungswerte des Magazins würden dies bestätigen, so verzeichne das Blatt entgegen dem Markttrend konstante Verkaufszahlen und wachsende Reichweiten. "Unsere Kampagne ist damit nicht nur ein Plädoyer für den Qualitätsjournalismus des Manager Magazins, sondern auch für die Werbewirkungskraft von Printmedien", sagt zum Hingst.
Im zweiten Quartal 2011 verkaufte das Manager Magazin 109.264 Hefte. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht dies einem leichten Zugewinn von zwei Prozent. Schaut man sich die vergangenen fünf Jahre an, hat das Manager Magazin insgesamt 15 Prozent an Auflage eingebüßt. Besonders auffällig: Bis Ende 2008, also bis zum Ausbruch der Finanzkrise, lagen die Verkaufszahlen auf einem immer recht stabilen Niveau. Seitdem zeigt der Trend nach unten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige