James Murdoch soll Ausschuss belogen haben

Journalistik-Professor Jeff Jarvis fragte bereits via Twitter: "Ist das das Ende von James Murdoch?" Im News of the Word- Skandal kommt der Sohn von Rupert Murdoch immer stärker unter Druck. Neue Dokumente legen den Verdacht nahe, dass der News Corp.-Manager den Untersuchungs-Ausschuss des Parlaments angelogen haben könnte.

Anzeige

Bei der Frage, wie viel das Top-Management von den Methoden der NotW-Reporter gewusst hätte, sagte James Murdoch vor den Parlamentsvertretern "No, I was not aware of that at the time".

Neue Dokumente, die der Ausschuss nun präsentierte, scheinen der Darstellung von Murdoch zu widersprechen. Demnach sollen hochrangige News Corp.-Manager, inklusive des 38-Jährigen, bereits vor vier Jahren von den NotW-Recherche-Methoden gewusst und sie auch gebiligt haben.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige