Anzeige

Amazon startet Cloud-Reader für iPads

Im E-Book-Streit zwischen Apple und Amazon zündet der Web-Händler nun die nächste Eskalationsstufe: Nachdem Apple erst gegen Amazons App-Store juristisch vorgegangen war und dann noch die In-App-Verkäufe in der beliebten Kindle-Applikation erschwerte, startet Amazon nun einfach einen webbasierten Cloud-Reader für den Kindle. Bestes Abspielgerät für das neue Angebot ist das iPad.

Anzeige

Entdeckt wurde das neue Angebot, dass Amazon noch gar nicht kommunizierte, von den Bloggern von Techcrunch. Steve Jobs wird gegen den neuen Reader, über den sich die eigenen Bücher via Browser lesen und downloaden lassen, nicht vorgehen können. Denn das neue Angebot wurde in HTML5 programmiert und entzieht sich damit der Kontrolle über Apples App-Store.

Besonders optimiert ist der Cloud-Reader für die Browser Chrome und Safari. Damit ist klar, dass sich das Angebot auch besonders gut für iPads eigenen wird.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige