Monaco-Hochzeit lässt Auflagen explodieren

Nach der britischen Adels-Hochzeit hat auch die in Monaco für grandiose Verkaufszahlen bei den Yellows und People-Magazinen gesorgt. Bunte, Gala, die aktuelle & Co. haben sich am Kiosk extrem gut verkauft - nur mit der Hochzeit von William und Kate lief es in diesem Jahr teilweise noch besser. Die Bunte erreichte nach nun veröffentlichten IVW-Zahlen mit Albert und Charlene die zweitbeste Kiosk-Verkaufszahl seit 2007, die aktuelle sogar das zweitbeste Ergebnis seit 2005.

Anzeige

Die Bunte verkaufte sich mit dem Monaco-Titel auf Heft 28/2011 am Kiosk 454.038 mal – das war die zweitbestes Leistung seit 2007 – geschlagen nur von der britischen Hochzeit vor einigen Monaten. Ähnlich gut lief es bei der Gala. Hier entsprachen die 202.555 Einzelverkäufe dem zweitbesten Verkauf seit 2009 – ebenfalls nur geschlagen nur von der britischen Hochzeit. Die anderen bei den IVW-Heftauflagen vertretenen People-Magazine in, inTouch und OK! verzichteten hingegen auf Monaco-Cover – und damit womöglich auch auf tolle Verkaufszahlen.

Bei den Yellows tat sich besonders die aktuelle 27/2011 hervor. Das Heft, das zunächst regulär und direkt nach der Hochzeit als aktualisierte Ausgabe mit Monaco-Cover an den Kiosken lag, kam auf 460.583 Einzelverkäufe. Nur mit dem Tod von Heid Kabel 2010 verkaufte man sich in den Jahren seit 2005 besser. Die Frau im Spiegel erreichte mit 209.947 Einzelverkäufen unterdessen das zweitbestes Ergebnis seit 2007, das "Adels-Magazin" Sieben Tage kam mit 94.126 Einzelverkäufen immerhin auf die zweitbeste Auflage des Jahres.

Allerdings gab es auch diverse Fälle, in denen sich die Monaco-Cover nicht so extrem auswirkten. Zeitschriften wie Das goldene Blatt, frau aktuell, Freizeit Revue und andere verkauften sich zwar nicht schlecht, deutliche Ausschläge nach oben gab es hier aber nicht.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige