Apprupt vermarktet IDGs Mobil-Portale

Der Anbieter von mobiler Kontext-Werbung apprupt kooperiert mit der IDG Business Media. Insgesamt erweitert sich das Anzeigen-Netzwerk damit um acht mobile Umfelder, darunter die mobilen Webseiten als auch die iPhone-Apps von Computerwoche, TecChannel, CIO und CFOworld.

Anzeige

Apprupt ist künftig mit seinem Werbeformat Contvertising integriert und liefert auf den Portalen kontext-getriebene Werbung für Apps aus. Im Gegensatz zu herkömmlichen mobilen Bannern versteht sich Contvertising als integratives Bild-Text-Werbeformat, das dem Nutzer zu den jeweiligen redaktionellen Inhalten passende Apps präsentiert.
Über das Marken-Portfolio der IDG Business Media erreichen Werbungtreibende speziell Business-Entscheider: Die mobilen Webseiten der neuen Umfelder erreichen nach eigenen Angaben monatlich zusammen 180.000 Unique Mobile User. Dazu erklärt Stefan Huegel, Director Online der IDG Business Media GmbH: "Wir freuen uns, mit apprupt einen starken Partner für die zusätzliche Monetarisierung unserer mobilen Angebote gefunden zu haben. Neben der Premiumvermarktung können wir mit der Unterstützung von apprupt unser Vermarktungsgeschäft in diesem Segment nun noch stärker ausbauen."
Jascha Samadi, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb von apprupt, ergänzt: "Die vier Titel aus dem Hause IDG Business Media erweitern unsere mobile Reichweite im Premium-Segment Business-Entscheider & IT nachhaltig. Mobile Werbungtreibende erreichen hier eine sehr attraktive und hochwertige Werbe-Zielgruppe. Die neue Kooperation zeigt wiederum, dass mobile Premium Publisher verstärkt nach Alternativen für zusätzliche Vermarktungserlöse suchen – und diese bei apprupt finden."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige