„Elton vs. Simon“-Abend nur Mittelmaß

ProSiebens Marathon mit vier Stunden Elton- und Simon-Programmen war zwar kein Flop, aber auch kein großer Erfolg. 1,04 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen um 20.15 Uhr "Elton vs. Simon - Die besten Duelle" - solide 12,1%. Damit verlor die Show aber u.a. gegen "Die drei ???" auf Sat.1, die mit 1,08 Mio. und 12,7% die Prime Time gewannen. Miserabel lief es für die "C.I.S."-Klamotte bei RTL, sehr gut hingegen für den Start der Bundesliga-"Sportschau" in die neue Saison.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

1,44 Mio. junge Zuschauer wollten die ersten Samstags-Spiele der neuen Bundesliga-Saison in der "Sportschau" sehen – das entsprach am Vorabend einem glänzenden Marktanteil von 23,4%. Die 20-Uhr-"Tagesschau" profitierte im Anschluss von diesem hohen Zuschaueraufkommen, erreichte mit 1,40 Mio. und 19,6% ebenfalls einen Top-3-Platz in den Tages-Charts. Den Sieg im Samstags-Quotenrennen holte sich aber RTL. Obwohl "C.I.S." um 20.15 Uhr mit 1,04 Mio. und 12,3% so erfolglos war, kam "Meine Frau, die Spartaner und ich" um 22 Uhr auf solidere Werte von 1,46 Mio. und 16,8%, die an einem schwachen TV-Abend für den Sieg reichten. Das Erste sackte um 20.15 Uhr mit dem "Musikantenstadl" in sich zusammen: Das alle jungen "Tagesschau"-Zuschauer flüchteten – nur 0,32 Mio. (3,8%) blieben übrig.

ProSieben und Sat.1 lieferten sich unterdessen ein enges Prime-Time-Duell. Während Sat.1 um 20.15 Uhr mit "Die drei ??? – Das Geheimnis der Geisterinsel" und 1,08 Mio. 14- bis 49-Jährigen (12,7%) die Oberhand behielt, überholte ProSieben nach 22 Uhr: Vor allem "Elton reist" war um 23.10 Uhr ein Erfolg: mit 0,99 Mio. und 13,7%. Die 12,1% für "Elton vs. Simon – Die besten Duelle" waren wie gesagt ein solides Ergebnis, die 11,1% für "Comedystreet XXL" recht unbefriedigend. Im Mittelmaß landete bei Sat.1 um 22.05 Uhr auch "Misson: Impossible 3" – mit 0,84 Mio. und 10,8%. Den gesamten Abend lang über dem Soll blieb das ZDF: "Kommissarin Lucas" erreichte mit 0,68 Mio. 8,1%, "Der Ermittler" mit 0,65 Mio. 7,2% und "das aktuelle sportstudio" später mit 0,62 Mio. 8,5%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich zunächst Vox-Thriller an die Spitze: Mit 0,84 Mio. jungen Zuschauern erkämpfte er sich um 20.15 Uhr gute 9,8%. Auch die Samstags-Dokumentation zum Thema "Tradition ist alles! – Junge Roma in Deutschland" war ein Erfolg: mit 0,64 Mio. und 8,3%. Ab 22 Uhr drehte kabel eins richtig auf: "Navy CIS" durchbrach die 10%-Marke. Um 22.10 Uhr erreichte die Serie mit 0,89 Mio. 10,2%, um 23.15 Uhr mit 0,98 Mio. sogar grandiose 13,7%. Die beiden Episoden um 20.15 Uhr und 21.15 Uhr erreichten immerhin 6,6% und 7,9%. RTL II konnte von Mega-Quoten diesmal nur träumen: "Lebe und denke nicht an morgen" landete mit 0,47 Mio. und 5,7% nur im Mittelmaß.

0,44 Mio. verfolgten die ersten Samstags-Spiele der neuen Bundesliga-Saison bei Sky – ein toller Marktanteil von 10,7%. Erfolgreichste Einzelspiele waren dabei die zwischen Stuttgart und Schalke, sowie zwischen Bremen und Kaiserslautern mit jeweils 0,06 Mio., die meisten Fans entschieden sich aber für die Konferenz. Das 17.30-Uhr-Match zwischen Hertha und Nürnberg kam danach auf 0,17 Mio. 14- bis 49-Jährige (2,7%), "Samstag Live" trotz des Debüts von Oliver Pocher und der DFB-Pokal-Auslosung aber nur auf miserable Werte von 0,01 Mio. und 0,2%.

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt dominierten ARD und ZDF die Quotencharts nach Belieben. Auf den ersten zehn Plätzen finden sich ausschließlich öffentlich-rechtliche Programme. Den Tagessieg holte sich dabei die 20-Uhr-"Tagesschau", die genau 6,00 Mio. im Ersten einschalteten – grandiose 27,5%. Die Bundesliga-"Sportschau" kam zuvor mit 4,88 Mio. auf ähnlich starke 27,7%, der "Musikantenstadl" komplettiert den ARD-Triumph mit 4,30 Mio. Sehern und 17,4% auf Platz 3. Dahinter folgen dann auch die ersten ZDF-Sendungen: "Kommissarin Lucas" kam mit 4,00 Mio. auf gute 16,3%, "Der Ermittler" mit 3,54 Mio. auf 14,7%.

Das Privatfernsehen konnte sich das Geschehen an der Charts-Spitze nur von Weitem anschauen: "RTL aktuell" war mit 2,58 Mio. Sehern auf Platz 11 noch as erfolgreichste Programm. Nach 20 Uhr hatte hingegen Sat.1 die Nase vorn: mit den "drei ???" und 2,07 Mio. Zuschauern. RTL versagte hier komplett: "C.I.S. – Chaoten im Sondereinsatz" blieben mit 1,54 Mio. bei desaströsen 6,2% hängen, "Meine Frau, die Spartaner und ich" war mit 1,88 Mio. und 8,8% nur wenig erfolgreicher. "C.I.S." landete mit dem miserablen Ergebnis in den Tages-Charts sogar hinter "Navy CIS" von kabel eins und "Dalli Dalli" vom NDR Fernsehen. "Navy CIS" kam um 23.15 Uhr auf 1,76 Mio. Seher und 11,7%, "Dalli Dalli" um 22 Uhr auf 1,62 Mio. und tolle 7,2%.

Besiegt wurden damit auch sämtliche ProSieben-Programme – an der Spitze "Elton vs. Simon – Die besten Duell" mit nur 1,39 Mio. Zuschauern, sowie Vox und RTL II. Vox kam mit "Außer Kontrolle" auf 1,46 Mio., RTL II mit "Lebe und denke nicht an morgen" nur auf 0,60 Mio. Grandiose Zahlen erreichte Sky mit dem ersten Bundesliga-Spieltag: 1,02 Mio. sahen um 15.30 Uhr die Konferenz oder ein Einzelspiel. Nur einmal seit dem Start der offiziellen Sky-Quotenmessung gab es noch mehr Zuschauer: 1,03 Mio. am letzten Spieltag der vorigen Saison. Der Marktanteil lag diesmal bei 9,6%. Bestes 15.30-Uhr-Einzelspiel war dabei das zwischen Stuttgart und Schalke mit 0,12 Mio. (1,1%). Um 17.30 Uhr sahen 0,41 Mio Hertha und Nürnberg zu – 3,3%. Oliver Pochers Debüt in "Samstag Live" verfolgten am Abend nur noch 70.000 Menschen – 0,3%.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige