Anzeige

Das Erste gewinnt mit dem Zirkusfestival

Das Zirkusfestival in Monte Carlo war der größte Quotenhit am Donnerstag. 4,54 Mio. sahen die Show im Ersten - ein guter Marktanteil von 16,7% und der klare Tagessieg vor der "Tagesschau" und dem "heute-journal". Im jungen Publikum siegte hingegen RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor den drei RTL-Prime-Time-Serien, die aber allesamt unter dem Soll blieben. Zufrieden können zudem vor allem Sat.1 und RTL II sein - Sat.1 punktete mit "Mission: Impossible 3".

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

1,63 Mio. reichten "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" für den Tagessieg, die Urlaubszeit ist nunmal die Zeit der schwachen Zuschauerzahlen. Immerhin kam "GZSZ" damit auf 20,7%. Danach sah es für RTL aber nicht mehr so erfreulich aus. Zwar hievten 1,50 Mio. bis 1,58 Mio. das Trio "Alarm für Cobra 11", "Bones" und "CSI" auf die Plätze 2 bis 4 der Tages-Charts, doch die Marktanteile von 14,6% bis 16,9% liegen allesamt unter den RTL-Normalwerten. Über dem Senderdurchschnitt blieb hingegen "Mission: Impossible 3" bei Sat.1: mit 1,24 Mio. und 12,4% kam der Film immerhin auf Platz 5 des Donnerstags-Rankings. Auch "Kerner" war halbwegs erfolgreich: 0,78 Mio. reichten für ordentliche 10,9%.

ProSieben blieb in der Prime Time hingegen unter dem Soll: "Lovewrecked" kam um 20.15 Uhr mit 1,12 Mio. nur auf 11,0%, "red!" danach mit 0,95 Mio. nur auf 9,9%. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen war ebenfalls nicht wirklich erfolgreich im jungen Publikum: "Inspector Barnaby" erreichte mit 0,68 Mio. und 6,8% noch den besten Abend-Marktanteil, das "heute-journal" kam danach auf ähnlich solide 6,7%. Das "Zirkusfestival" blieb im Ersten hingegen unter den Normalwerten des Senders: 0,53 Mio. entsprachen dort 5,3%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich unterdessen der "Frauentausch" von RTL II an die Spitze: 0,93 Mio. 14- bis 49-Jährige hievten ihn auf hervorragende 9,6%. Auch "Die Kochprofis" waren davor erfolgreich: mit 0,71 Mio. und 7,5%: "Exklusiv – Die Reportage" rundete den Tag mit dem Thema "Sündiges Amerika!" und Werten von 0,47 Mio. bzw. 7,8% ab. Starke Zahlen gab es erneut auch für die kabel-eins-Serie "Navy CIS": 8,0% und 8,6% gab es mit den 0,77 Mio. bzw. 0,82 Mio. 14- bis 49-Jährigen. Auf 0,77 Mio. und 7,9% kam Vox mit "Ein gutes Jahr".

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt siegte das "Zirkusfestival" wie erwähnt recht souverän. Mit 4,54 Mio. Zuschauern hatte es einen Vorsprung von mehr als 1 Mio. auf das zweiterfolgreichste 20.15-Uhr-Programm, ZDF-Serie "Inspector Barnaby" (3,38 Mio.). Zwischen die beiden Kontrahenten schoben sich noch ein paar Informationssendungen: die 20-Uhr-"Tagesschau", die im Ersten 3,90 Mio. Leute sahen, das "heute-journal", das im ZDF auf 3,47 Mio. kam und das Magazin "Monitor" mit 3,40 Mio. Neugierigen. RTL folgt mit seinen Programmen ab Platz 6: "RTL aktuell" sahen 3,32 Mio., "Alarm für Cobra 11" 3,20 Mio.

Abseits der großen drei Sender erreichte nur noch Sat.1 Zuschauerzahlen von über 2 Mio.: "Mission: Impossible 3" kam dort auf 2,24 Mio., 8,6% und damit immerhin in die Top 20. Stärkstes Vox-Programm war "Das perfekte Dinner" mit 1,90 Mio. Sehern, kabel eins erreichte mit "Navy CIS" 1,66 Mio. und RTL II lockte mit dem "Frauentausch" 1,56 Mio. Enttäuschend sind die Zahlen von ProSieben: "Lovewrecked" kam als stärkste Donnerstags-Sendung nur auf 1,39 Mio. Zuschauer und landete damit hinter Vox, kabel eins und RTL II.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige