Gag: Internet-Explorer-Nutzer sind nicht dümmer

Internet-Explorer-Nutzer sind doch nicht dümmer als Verwender von anderen Browsern. Die Anfang der Woche veröffentlichte Studie, die das behauptete, war laut der BBC offenbar eine Ente. Die hinter der Untersuchung steckende Firma habe nie existiert.

Anzeige

Am Montag hatten mehrere internationale und deutsche Medien, darunter auch MEEDIA, berichtet, dass laut einem IQ-Test, an dem rund 100.000 Menschen teilgenommen hatten, Nutzer des Internet Explorer am schlechtesten abgeschnitten hätten. Die Microsoft-Fans waren angeblich auf IQ-Werte zwischen 80 und 90 gekommen, was deutlich unter dem Durchschnitt liegt.
Den Test wollte die Firma Aptiquant online über seine eigene Webseite durchgeführt haben. Ziel sei es gewesen, einen möglichen Zusammenhang zwischen den kognitiven Fähigkeiten der Besucher und deren Wahl eines Browsers zu finden. Wie die BBC berichtet, hat Aptiquant jedoch nie existiert. Die entsprechende Webseite gibt es erst seit kurzem. Eine Kontaktaufnahme ist nicht möglich. Offenbar wollten sich nur einige Witzbolde einen Scherz auf Kosten von Internet-Explorer-Nutzern erlauben.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige