FR-Gesellschafter investieren in Digital-Geschäft

Die FR investiert in die Zukunft: Während in der Print-Redaktion immer weiter gespart wird und sogar schon Leiharbeiter statt Redakteure beschäftigt werden, wollen die Frankfurter das Digitalgeschäft massiv ausbauen. Wie die FAZ berichtet, planen die FR-Gesellschafter (DuMont Schauberg, DDVG, Karl-Gerold-Stiftung) bis 2013 einen Betrag zwischen 30 und 40 Millionen Euro auszugeben. Die Summe soll vor […]

Anzeige

Die FR investiert in die Zukunft: Während in der Print-Redaktion immer weiter gespart wird und sogar schon Leiharbeiter statt Redakteure beschäftigt werden, wollen die Frankfurter das Digitalgeschäft massiv ausbauen. Wie die FAZ berichtet, planen die FR-Gesellschafter (DuMont Schauberg, DDVG, Karl-Gerold-Stiftung) bis 2013 einen Betrag zwischen 30 und 40 Millionen Euro auszugeben.

Die Summe soll vor allem dazu genutzt werden, das gesamte Online- und iPad-Geschäft von Berlin nach Frankfurt zu verlagern. Zudem ist geplant, weitere Spezialisten einzustellen, um das Digitalgeschäft voranzutreiben.

Die iPad-Ausgabe der Frankfurter Rundschau
Bereits heute produziert die Frankfurter Rundschau die wohl beste iPad-App aller deutschen Qualitätszeitungen. Genaue Download-Zahlen sind jedoch nicht bekannt. Es darf allerdings bezweifelt werden, dass sich die aufwendige Applikation trägt. Denn beim Blick auf die aktuellen Download-Top-100 im App-Store fehlt das FR-Angebot. Stattdessen liegt der Schwarzwälder Bote gerade auf Position zehn und die LeMonde-App auf Rang 71. Angeführt wird die Bestenliste bereits traditionell von der Bild-Applikation.

Ähnlich sieht es beim Traffic der Webseite aus. FR-Online.de gehört keinesfalls zu den schlechteren Nachrichten-Portalen und doch hinken die Besucherzahlen der Plattform beständig hinter der Qualität des Angebots her. Aktuell kommt das Portal auf 3,42 Millionen Visits. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von sechs Prozent.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige