„Alptraum-Ruine“ schlägt DFB-Pokal

Tine Wittler hat sich erfolgreich gegen das DFB-Pokal-Spiel des FC Bayern behauptet. 2,24 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Montagabend lieber ihre "Einsatz in vier Wänden -Spezial"-Folge "Die Alptraum-Ruine" als den Fußball - ein guter Marktanteil von 20,6%. Auch ProSiebens "V - Die Besucher" ließ sich die starke sportliche Konkurrenz nicht anmerken, erreichte mit 1,60 Mio. jungen Zuschauern starke 15,0% - ein besserer Marktanteil als vor einer Woche. Insgesamt gewann der DFB-Pokal - mit 6,05 Mio.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Auch im jungen Publikum war der Fußball keineswegs erfolglos: 2,04 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten dem Ersten starke 18,2%. Aber: Gegen "Einsatz in vier Wänden – Spezial" und die 2,24 Mio. reichte das eben nicht. Überraschend erbärmlich waren hingegen die Zahlen von "Extra – Das RTL-Magazin": 1,27 Mio. junge Zuschauer entsprachen ab 22.15 Uhr nur miesen 13,9%. Im Ersten gab es auch für die 20-Uhr-"Tagesschau" (0,83 Mio. / 10,0%) und die DFB-Pokal-Moderationen, bzw. -Highlights (1,41 Mio. / 13,8%) zweistellige Marktanteile.

Die eigentliche Überaschung des Abends sind aber die "V"-Quoten. Die ProSieben-Serie behauptete sich nicht nur gegen den Fußball, sie legte sogar zu: Mit 1,60 Mio. und 15,0% verbessre sie ihren Vorwochen-Marktanteil um einige Zehntel. Auch "Fringe" blieb um 23 Uhr über dem Soll – mit 0,86 Mio. und 12,4%. Klar unter den Sender-Normalwerten kamen hingegen die Sat.1-Serien ins Ziel: "Der letzte Bulle" blieb mit nur 0,83 Mio. bei 8,2% hängen, "Danni Lowinski" mit 0,92 Mio. bei 7,8%. Auch das ZDF enttäuschte zunächst – mit "Ein fliehendes Pferd" und Werte von 0,43 Mio. bzw. 4,0%. Um 22.15 Uhr drehten die Mainzer im jungen Publikum allerdings nochmal auf, sprangen mit der Sexsatire "Toy Boy" auf Werte von 0,93 Mio. und 10,9%.

In der zweiten Privat-TV-Liga enttäuschte RTL II: "Ich weiß, was du letzten Freitag getan hast" blieb mit 0,43 Mio. bei unschönen 4,3% hängen und auch "Big Brother – Die Entscheidung" kam mit 0,59 Mio. und 5,7% nicht über das Mittelmaß hinaus. Vox erzielte mit "CSI: NY" und "Criminal Intent" zunächst auch nur solide 7,8% und 7,5%, "Life" kletterte um 22.15 Uhr mit 0,87 Mio. aber auf gute 9,2%. Ähnlich das Bild bei kabel eins: Die "Hollywood Cops" blieben zunächst mit 5,3% im Mittelmaß hängen, "Hard to Kill" überzeugte zu später Stunde mit sehr starken Zahlen von 0,67 Mio. und 10,2%.

Der Montag im Gesamtpublikum:

Insgesamt setzte sich der Fußball durch. 6,05 Mio. Fans bescherten dem Spiel zwischen Braunschweig und dem FC Bayern einen Marktanteil von 21,3% und den klaren Tagessieg vor den Halbzeit-"Tagesthemen" (4,83 Mio.) und RTLs "Einsatz in vier Wänden – Spezial" (4,47 Mio.). Über die 4-Mio.-Marke kam auch noch die 20-Uhr-"Tagesschau" (4,29 Mio.), dem ZDF gelang das hingegen mit keinem Programm. 20.15-Uhr-Film "Ein fliehendes Pferd" erreichte dort nur 3,11 Mio. und etwas enttäuschende 11,0%.

Das Feld der restlichen Sender führt die ProSieben-Serie "V – Die Besucher" an. die mit 2,16 Mio. Zuschauern sogar die Sat.1-Hits "Der letzte Bulle" (2,14 Mio.) und "Danni Lowinski" (1,89 Mio.) schlug. Vox kam mit "Criminal Intent" auf 2,03 Mio. Seher, kabel eins mit "Hard to Kill" auf 1,31 Mio. und RTL II mit "Big Brother – Die Entscheidung" nur auf 0,97 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige