Amica-Comeback auf dem iPad

Nach der geplanten Max-Rückkehr als One Shot erweckt Burda nun auch die nächste Ex-Print-Marke wieder zum Leben. Das einstige Fashion- und Frauen-Magazin Amica feiert sein Comeback als iPad-App. Wie Max fristete auch die Amica ihr Dasein bislang nur noch als Web-Portal, allerdings mit höchst respektablen Traffic-Ergebnissen. Die neue Applikation will aktuelle News zu Stars und Designern liefern, damit die Nutzer "nichts mehr aus der Mode- und Beauty-Welt" verpassen.

Anzeige

"Mit der Amica-Online-App findet Ihr Antworten auf die wichtigen Frauenfragen. Was sind die neuesten Trends der Fashion Week?", heißt es im Teaser-Text zur neuen App. "Welche Stars trugen die schönsten Oscar-Roben? Welcher Promi fällt bei der Stilkontrolle durch? Wer ist der beste Friseur in meiner Stadt?"



Den Machern der Applikation fehlt es schon mal nicht am nötigen Selbstvertrauen. "Genau wie Amica Online sieht die App natürlich umwerfend gut aus." An Inhalten wird das iPad-Angebot weitestgehend auf die Web-Inhalte zurückgreifen.

Seit dem Ende der Print-Marke, die im Frühjahr 2009 eingestellt wurde, existierte Amica nur noch im Internet weiter. Im Juni kam das Portal der Tomorrow Focus AG auf 77.000 Unique Visitors. Max.de, das nach dem Aus des gedruckten Heftes auch nur im Netz weiterlebte, erreichte 66.000 Unique Visitors.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige