Europa-League-Quali enttäuscht im ZDF

Es ging zwar um viel mehr als am Mittwoch im Audi Cup, doch das Europa-League-Qualifikationsspiel des FSV Mainz interessierte viel weniger Leute als der Spaßpokal mit Bayern München. Nur 3,06 Mio. Fans sahen den Mainzern im ZDF zu - unbefriedigende 11,3%. Der Tagessieg ging hingegen an Teil 2 der "großen ARD-Weltreise", die mit 4,22 Mio. immerhin 15,4% einfuhr und sich damit deutlich gegenüber der Vorwoche verbesserte. Im jungen Publikum gewann unterdessen die RTL-Serie "CSI".

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

1,65 Mio. junge Zuschauer sahen die 22.15-Uhr-Episode der US-Krimiserie – solide 17,6%. Um 23.10 Uhr bescherten 1,56 Mio. "CSI"-Seher der Serie sogar tolle 23,3%. Nicht so gut sah es für RTL hingegen in den beiden Stunden davor aus: "Alarm für Cobra 11" blieb mit 1,44 Mio. bei unschönen 14,5% hängen, "Bones" mit 1,57 Mio. bei 14,3%. Auf gleicher Höhe befand sich in diesen beiden Stunden Sat.1: Für "Rush Hour 3" entschieden sich 1,49 Mio. 14- bis 49-Jährige – ein für Sat.1-Verhältnisse starker Marktanteil von 14,2%. Solide 10,7% erreichte danach "Kerner" – mit 0,98 Mio. Unter dem Soll blieb ProSieben in der Prime Time: "Mitten ins Herz – Ein Song für Dich" kam um 20.15 Uhr mit 1,16 Mio. nur auf 11,0%, "red!" stürzte danach auf indiskutable 7,2%.

Im jungen Publikum blieb der Fußball unterdessen leicht über den ZDF-Normalwerten, mit 0,80 Mio. und 7,5% kam er aber auch hier nicht an die Zahlen des Audi-Cups an den beiden Vortagen heran. Noch bessere 8,1% gab es am Vorabend – für die "SOKO Stuttgart" mit 0,43 Mio. 14- bis 49-Jährigen. Im Ersten enttäuschte "Die große ARD-Weltreise" bei den jungen Zuschauern mit einem erneut schwachen Marktanteil von 5,2% (0,53 Mio.). Erfolgreicher waren die Nachrichten: die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 9,2% und die "Tagesthemen" mit 7,1%.

In der zweiten Privat-TV-Liga erreichte die kurzfristig ins Programm genommene Vox-Doku über Amy Winehouse 0,78 Mio. 14- bis 49-Jährige – ein ordentlicher Marktanteil von 8,6%. Die Komödie "(K)Ein bisschen schwanger" kam davor mit ebenfalls 0,78 Mio. auf mittelmäßige 7,5%. Erfolgreicher waren am Donnerstagabend einige Programme von RTL II und kabel eins. RTL II punktete mit dem "Frauentausch" und 1,00 Mio. bzw. 9,9%, sowie mit den "Kochprofis" (0,77 Mio. / 7,7%) und "Exklusiv – Die Reportage" zum Thema "Heiraten extrem! – Ganz in Schwarz mit Lack und Leder" (0,60 Mio. / 9,8%). Bei kabel eins überzeugte "Navy CIS" mit zwei Episoden, Zuschauerzahlen von 0,76 Mio. und 0,96 Mio., sowie Marktanteilen von 7,6% und 8,8%.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt lief es für "Die große ARD-Weltreise" deutlich besser als vor einer Woche: 4,22 Mio. und 15,4% reichten für den Tagessieg. Profitiert hat die Show des Ersten dabei sicher auch davon, dass im ZDF kein "Inspector Barnaby" lief, sondern das Fußballspiel, das nur wenige interessiere. Gewann "Barnaby" zuletzt die Donnerstage, musste sich der FSV Mainz mit 3,06 Mio. Fans, 11,3% und Rang 9 der Tages-Charts zufrieden geben. Hinter der "Weltreise" platzierten sich hingegen vornehmlich Nachrichtensendungen: die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit 4,03 Mio., "RTL aktuell" mit 3,20 Mio. und die 19-Uhr-"heute"-Sendung mit 3,19 Mio. Gleichauf mit den ZDF-Nachrichten kam "CSI" ins Ziel: 3,19 Mio. entschieden sich um 22.15 Uhr für die RTL-Serie.

Das Feld der restlichen Sender wird vom Sat.1-Film "Rush Hour 3" angeführt: 2,53 Mio. sahen zu und bescherten dem Film immerhin einen Top-20-Platz und einen soliden Marktanteil von 9,3%. Dahinter schlug kabel eins ProSieben: "Navy CIS" sahen beim kleineren Sender um 21.15 Uhr nämlich 1,80 Mio. Krimifans, ProSieben kam mit "Mitten ins Herz" nur auf 1,47 Mio. Seher. Ebenfalls noch vor dem ProSieben-"Sommermädchen"-Ersatzprogramm landete der RTL-II-"Frauentausch" (1,59 Mio.), Vox lockte mit "(K)Ein bisschen schwanger" 1,23 Mio. Menschen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige