Ergo-Abmahnung gegen iBusiness

Ohne diese Abmahnung hätte sich kaum jemand für die Formulierung interessiert: Ergo hat den Münchner Branchendienst iBusiness abgemahnt, weil er in Folge des Sex-Skandals die Vertriebstochter HMI als “Porno-Versicherung” bezeichnet hatte.

Anzeige

Einen Artikel über ein Website-Bestenliste hatte der Mediendienst mit der Headline überschrieben „Ranking: Porno-Versicherung landet beim Vergleich auf Platz drei“. Gegen diese Zeile geht Ergo nun vor.
Die Überschrift wurde mittlerweile geändert. Das taten die Münchner allerdings freiwillig, ohne eine Rechtspflicht anzuerkennen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige