Anzeige

Focus-Heftbilanz: Nutzwert schlägt Anspruch

Der Machtkampf der Focus-Chefredakteure Wolfram Weimer und Uli Baur war auch ein Kampf zwischen zwei unterschiedlichen Konzepten. Auf der einen Seite Weimer, der den Focus relevanter machen wollte, auf der anderen Seite Baur, der die Nutzwert-Themen, mit denen der Focus groß geworden war, verteidigte. Ist Baurs Sieg im Machtkampf nun der richtige Weg für den Focus? MEEDIA zeigt anhand der Auflagenzahlen der vergangenen 16 Wochen, welche Titelthemen sich besser verkauft haben.

Anzeige

Den Zeitraum von 16 Wochen haben wir gewählt, weil direkt davor mit viel Werbung und dem 1-Euro-Focus für das Magazin getrommelt wurde. Die Hefte der 16 aktuellsten Wochen lassen sich daher besser direkt miteinander vergleichen. Die neueste Ausgabe, zu der schon offizielle IVW-Zahlen vorliegen, ist Heft 25/2011, in die Wertung kamen also die Nummern 10 bis 25 – und dort jeweils nur die Zahlen aus dem Einzelverkauf in Kiosk, Supermarkt & Co.

Die erwähnte Ausgabe 25/2011 gehört mit 144.575 Käufern gleichzeitig zu den Bestsellern der 16 Wochen. Auf dem Titel warb sie mit der Geschichte "Revolution in der Herz-Medizin", also einem traditionellen Focus-Nutzwert-Thema. Auch die beiden Nummern, die sich noch besser verkauft haben, punkteten mit Nutzwert: "Der neue Wissenstest" erreichte in Woche 24/2011 mit CD-ROM-Beilage 187.977 Kiosk-Käufer, "Die Diät-Gesellschaft" in Woche 15 immerhin 155.703.

Die Focus-Top-5 der 16 Wochen sah wie folgt aus:

1. "Der neue Wissenstest" (24/2011 – 187.977)
2. "Die Diät-Gesellschaft" (15/2011 – 155.703)
3. "Revolution in der Herz-Medizin" (25/2011 – 144.575)
4. "Die heimliche Macht des Adels" (17/2011 – 135.293)
5. "Das große Urlaubs-Spezial" (18/2011 – 128.842)

Der einzige Titel ohne Nutzwert in dieser Liste war also der zur Hochzeit in England, dem aber auch eine verkaufsfördernde DVD beilag.

Ganz anders sieht die Liste der Verkaufs-Flops aus. Hier dominieren die relevanteren, anspruchsvolleren Titelthemen. Ganz unten findet sich beispielsweise das Heft 13/2011 mit dem doppeldeutigen Angela-Merkel-Titel "Misserfolg – Miss Erfolg". Nur 84.866 Interessenten fand das Heft am Kiosk – so wenige wie kein anderer Focus seit Ende 2010. Auch "Das Energie-Abenteuer – Deutschland hebt ab" war wohl eher ein Relevanz-Titel – auch wenn man Focus-typisch mit "127 Fakten" auf dem Titel warb.

Auch hier wieder der Blick auf die Top 5 – diesmal von unten:

1. "Misserfolg – Miss Erfolg" (13/2011 – 84.866)
2. "Das Energie-Abenteuer – Deutschland hebt ab (23/2011 – 85.258)
3. "Was geschah in Suite 2806 wirklich?" (21/2011 – 91.187)
4. "Wer macht Karriere – und warum?" (20/2011 – 93.103)
5. "Wie ungesund ist ‚Gesundes Essen‘? – Der EHEC-Skandal hat Folgen (22/2011 – 94.302)

Auffällig: Bis auf den Karriere-Titel behandeln alle Flops aktuelle Themen: Merkel, Energiewende, Strauss-Kahn, EHEC.

Das Fazit fällt also recht eindeutig aus: Der Focus punktet trotz Relaunch und versuchtem Imagewandel weiterhin vor allem mit Nutzwert abseits der Tagesaktualität. Aktuelle Themen bleiben hingegen am Kiosk liegen. Auch diese Zahlen werden ein Grund für die Burda-Entscheidung für Baur und gegen Weimer gewesen sein.

All diese Zahlen können Sie – neben den Heftauflagen von Spiegel und stern – jederzeit mit unserem Cover-Check-Tool recherchieren.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige