Anzeige

Neue von-der-Lippe-Show bricht zusammen

Alptraum-Quoten für Sat.1 und Jürgen von der Lippe: Nachdem die erste Ausgabe der neuen Show "Ich liebe Deutschland" vor einer Woche mit 1,55 Mio. 14- bis 49-Jährigen und grandiosen 16,0% noch den Prime-Time-Sieg eingefahren hatte, verlor die Show diesmal dramatisch. 1,04 Mio. junge Zuschauer reichten nur noch für 9,8% - ein Marktanteil unterhalb der Sat.1-Normalwerte. Der Tagessieg ging hingegen an die wiederholte Wiederholung von "(T)Raumschiff Surprise".

Anzeige

Der Freitag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die 1,04 Mio. "Ich liebe Deutschland"-Zuschauer reichten nicht nur nicht für den Prime-Time-Sieg, Jürgen von der Lippe musste sich mit diesem Wert nicht nur ProSieben und RTL, sondern auch noch RTL II und dem Ersten geschlagen geben. Überraschenderweise besser lief es danach für "Genial daneben": 1,09 Mio. reichten ab 22.20 Uhr für ordentliche 11,2%. Den Tagessieg holte sich wie erwähnt ProSiebens "(T)Raumschiff Surprise" mit 2,05 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 19,3%. Billig-Thriller "Butterfly Effect 3" stürzte danach aber auf indiskutable 8,7%.

RTL kann mit den 1,87 Mio. und 18,3% für "Die 10 ergreifendsten Schicksale" zufrieden sein, "Willkommen bei Mario Barth" landete mit 1,66 Mio. und 15,3% aber wieder klar unter dem Soll. Immerhin 16,4% erzielte Oliver Geissens "Es kann nur e1nen geben" – auch dieser Marktanteil liegt aber klar unter den 12-Monats-Normalwerten des Senders (derzeit 18,6%). Starke Zahlen gab es den ganzen Abend lang im Ersten: Die 20-Uhr-"Tagesschau" interessierte angesichts der Terroranschläge in Norwegen 1,20 Mio. 14- bis 49-Jährige (13,2%), der Film "Schaumküsse" kam danach mit 1,07 Mio. auf ebenfalls gute 10,7%, der "Tatort" mit 0,91 Mio. auf 8,9% und die "Tagesthemen" um 23.20 Uhr mit 0,78 Mio. auf 10,3%. Ordentliche 7,3% erreichten die ZDF-Krimis "Der Alte" und "SOKO Leipzig", 6,9% blieben dem "heute-journal". Über die Mio.-Marke sprang keine der Sendungen.

In der zweiten Privat-TV-Liga hieß der große Abräumer des Abends "Van Helsing". 1,14 Mio. sahen den Vampir-Actionreißer bei RTL II – ein stolzer Marktanteil von 10,8% und Platz 10 der Tages-Charts. "From Dusk toll Dawn" setzte den erfolgreichen Abend fort: 0,86 Mio. reichten ab 23 Uhr für extrem gute 13,8%. Normal sind für RTL II derzeit Marktanteile um 5,7%. Vox lockte wie gewohnt mit "Law & Order: Special Victims Unit" die meisten jungen Zuschauer: 0,88 Mio. entsprachen um 22.10 Uhr ordentlichen 8,6%. Die 23.05-Uhr-Episode kam mit 0,84 Mio. auf 11,1%, "CSI: NY" erreichte davor 7,3%.

Der Freitag im Gesamtpublikum:

Insgesamt überwog am Freitag das Interesse an Informationssendungen. Sicher wegen der Anschläge in Norwegen belegen die 20-Uhr-"Tagesschau", das kurze "Tagesthemen extra" um 21.45 Uhr und das noch kürzere "heute-journal spezial" um 21.15 Uhr die ersten Plätze. Zwischen 5,03 Mio. und 5,24 Mio. sahen die drei Nachrichtensendungen – Marktanteile von 17,0% bis 20,0%. Dahinter folgen die ZDF-Krimis "Der Alte" und "SOKO Leipzig" mit 4,98 Mio. und 4,82 Mio. Sehern, knapp vor dem ARD-Film "Schaumküsse" mit 4,76 Mio.

Stärkste Sendung des Privatfernsehens war ebenfalls eine Nachrichtensendung: "RTL aktuell" mit 3,68 Mio. Sehern. "Die 10 ergreifendsten Schicksale" kam auf 3,32 Mio. Zuschauer, ProSiebens "(T)Raumschiff Surprise – Periode 1" auf 2,89 Mio. Vergleichsweise besser als im jungen Publikum konnte sich Jürgen von der Lippe halten: "Ich liebe Deutschland" fiel hier im Vergleich zur Premiere vor einer Woche nur von 12,5% auf 8,9%, rutschte allerdings auch hier unter die Sender-Normalwerte. RTL II lockte mit "Van Helsing" insgesamt 1,55 Mio. Leute, Vox mit "Das perfekte Dinner" 1,98 Mio.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige