Kirch-Prozess: Breuer wird Betrug vorgeworfen

Auch wenn Leo Kirch in der vergangenen Woche verstarb, geht der Streit gegen die Deutsche Bank weiter. Wie das Manager Magazin berichtet, beginnt Mitte August ein Strafprozess gegen den ehemaligen Chef des Kreditinstituts Rolf-E. Breuer vor dem Landgericht München. Ihm wird versuchter Prozessbetrug vorgeworfen.

Anzeige

Die Staatsanwaltschaft will Indizien und Zeugenaussagen präsentieren, die belegen, dass Breuer vor Gericht gelogen hat. Der Banker hatte vor dem Obertlandesgericht München ausgesagt, dass er "keinerlei spezifische Kenntnisse" zum Kirch-Engagement der Deutschen Bank gehabt habe. Breuers Verteidiger hält die Vorwürfe für haltlos. Am 18. August 2011 beginnt der Strafprozess.
In dem langwierigen Streit zwischen Kirch und Breuer geht es um ein Interview, das Breuer im Februar 2002 gab und in dem er die Kreditwürdigkeit Kirchs anzweifelte. Nach Auffassung von Kirch habe dies die Pleite seines Medienunternehmens ausgelöst.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige