Abendzeitung verkauft Radio Gong-Anteile

Die Münchner Abendzeitung verkauft ihre Anteile an Radio Gong in Nürnberg und München. Das berichtet Kress.de. In Franken hält der Verlag mit 51 Prozent die Mehrheit, und in der bayerischen Hauptstadt beträgt die Beteiligung 24,6 Prozent. Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) muss den Deal allerdings noch genehmigen.

Anzeige

Offenbar nutzen die Mitgesellschafter beider Stationen das Vorkaufsrecht, um ihre Anteile zu erhöhen. In Nürnberg ist das die HFB, die Hörfunk- und Fernseh-Beteiligungsgesellschaft. An der Holding sind unter anderem einige bayerische Tageszeitungen und Burda beteiligt. In München gehören Burda und die Süddeutsche Zeitung zu den Gesellschaftern.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige