WDR beendet Kooperation mit WAZ

Reaktion auf die App-Klage? Der WDR hat nach Informationen von Horizont.net die Zusammenarbeit mit der WAZ-Mediengruppe aufgekündigt. Demnach wird die Rundfunkanstalt den Essenern künftig keine Video-Beiträge mehr für den Web-Auftritt zur Verfügung stellen.

Anzeige

Das Branchenportal zitiert WAZ-Geschäftsführer Bodo Hombach wie folgt: "Nach den konstruktiven Gesprächen mit Monika Piel in der Vergangenheit halte ich die einseitige Beendigung der Kooperation mit unserem Nachrichtenportal DerWesten für eine Trotzreaktion und unnötige Eskalation des kritischen Verhältnisses zwischen privaten Printmedien und öffentlich-rechtlichem Rundfunk." Monika Piel ist sowohl WDR-Intendantin als auch amtierende ARD-Vorsitzende.
Die WAZ gehört zu den acht Verlagen, die gegen die Tagesschau-App klagen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige