Anzeige

Razzia bei Media-Saturn

Negativ-Schlagzeilen über Europas größte Elektronik-Kette: Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung ermittelt die Staatsanwaltschaft Augsburg gegen sechs Beschuldigte, darunter drei Manager von Media-Saturn. Im Zuge der Ermittlungen kam es deshalb am Mittwoch zu Durchsuchungen von 20 Büros und Privatwohnungen. Auch bei der Media-Saturn-Zentrale in Ingolstadt klingelte die Polizei.

Anzeige

Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft Augsburg lauten auf Bestechung und Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr sowie Beihilfe dazu. Einer der Beschuldigten soll laut SZ Mitglied der neunköpfigen Geschäftsleitung sein.

Entdeckt wurden die Unregelmäßigkeiten von internen Prüfern bei Media-Saturn. Diese hatten den Fall dann an die Staatsanwaltschaft weitergereicht. Eine formale Strafanzeige wurde dabei dem Vernehmen nach nicht erstattet.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige