Anzeige

RTLs „Vermisst“ ist nicht zu stoppen

Mit jedem Blick auf die Montags-Quoten dürften die RTL-Verantwortlichen derzeit traurig werden. Denn: Die Reihe "Vermisst" erkämpft sich mit fast jeder Folge der aktuellen Staffel den Tagessieg, Macherin Julia Leischik wechselt aber im Herbst zum Konkurrenten Sat.1. 5,17 Mio. sahen diesmal zu, darunter 2,20 Mio. 14- bis 49-Jährige - ein Sieg in beiden wichtigen Zuschauergruppen. Auch "Mietprellern auf der Spur" bleibt ein Erfolg, bei Sat.1 legten die Wiederholungen von "Der letzte Bulle" und "Danni Lowinski" zu.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:

1,42 Mio. und 1,63 Mio. bescherten dem Sat.1-Duo "Der letzte Bulle" und "Danni Lowinski" 13,0% und 14,0% – für Wiederholungen ein hervorragendes Ergebnis. Die Infoschiene fiel danach aber wieder unter die 10%-Marke: "Planetopia" auf 8,5% und die "Focus TV-Reportage" auf 9,4%. Gegen RTL hatten die Sat.1-Serien aber keine Chance: 2,20 Mio. (18,9%) entschieden sich wie erwähnt für "Vermisst", 2,13 Mio. (19,5%) davor für "Mietprellern auf der Spur". "Extra – Das RTL-Magazin" erzielte um 22.15 Uhr einen noch besseren Marktanteil: 19,8% mit 1,75 Mio. jungen Zuschauern.

Schwache Zahlen lieferte erneut der ProSieben-Montag ab. "Primeval" blieb mit 1,12 Mio. bei 10,2% hängen, "Eureka" rutschte im Anschluss mit zwei Episoden auf 8,8% und 9,5%. Damit musste sich ProSieben mit dem im jungen Publikum sonst meist schwächeren ZDF herumschlagen. "Auftrag Schutzengel" erreichte dort um 20.15 Uhr nämlich gute Zahlen von 1,04 Mio. und 9,3%, das "heute-journal" kam um 21.45 Uhr mit 1,07 Mio. ebenfalls auf 9,3% und die Woody-Allen-Free-TV-Premiere "Vicky Cristina Barcelona" war mit 0,85 Mio. und 10,4% noch erfolgreicher. Im Ersten war die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 1,17 Mio. und 12,5% gewohnt erfolgreich, "Wildes Skandinavien" (0,73 Mio. / 6,7%) und "Wir Reiseweltmeister" (0,71 Mio. / 6,0%) landeten aber im unteren Mittelmaß.

In der zweiten Privat-TV-Liga können sich Vox und RTL II freuen: Vox über die gewohnt guten Werte für "CSI: NY" (0,98 Mio. / 8,9%), "Criminal Intent" (1,12 Mio. / 9,6%), "Life" (0,95 Mio. / 10,0%) und "Boston Legal" (0,69 Mio. / 10,4%), RTL II über die "Teenie-Mütter" (0,92 Mio. / 8,5%) und "Big Brother – Die Entscheidung" (0,87 Mio. / 8,8%). kabel eins blieb in der Prime Time hingegen im Mittelmaß hängen: mit "Kug Fu Hustle" und 5,9%, sowie "The Contract Killer" und 5,4%.

Der Montag im Gesamtpublikum:

Auch insgesamt lag "Vermisst" vorn: mit 5,17 Mio. Zuschauern und einem guten Marktanteil von 17,8%. Auf Platz 2 folgt hier aber nicht "Mietprellern auf der Spur", sondern die 20-Uhr-"Tagesschau", die 4,79 Mio. (18,6%) im Ersten sahen. Der ZDF-Film "Auftrag Schutzengel" erkämpfte sich mit 4,48 Mio. und 15,5% Platz 3 vor den "Mietprellern" mit 4,40 Mio. Sehern und 15,5%. Das Erste blieb ab 20.15 Uhr hingegen unter dem Soll: "Wildes Skandinavien" erreichte mit 3,59 Mio. Sehern noch solide 12,7%, "Wir Reiseweltmeister" stürzte zum Abschluss aber mit 3,01 Mio. Sehern auf 10,2%.

Nicht weit dahinter landeten die Wiederholungen von "Der letzte Bulle" und "Danni Lowinski": 2,72 Mio. bzw. 2,57 Mio. Leute bescherten dem Duo 9,6% und 8,9%. Vox lockte mit seiner Nummer 1 "Criminal Intent" 2,22 Mio. Menschen (7,6%) an, ProSieben blieb mit "Primeval" hingegen bei unschönen Werten von 1,56 Mio. und 5,5% hängen. RTL IIs "Big Brother – Die Entscheidung" flimmerte bei 1,27 Mio., kabel-eins-Film "Kung Fu Hustle" bei 1,01 Mio.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige