Runge bringt Interview nach Deutschland

Der ehemalige Condé-Nast-Manager Bernd Runge bringt das von Andy Warhol gegründete Magazin Interview Anfang 2012 nach Deutschland. Runge, CEO des Auktionshauses Phillips de Pury, wird die neue Interview Verlagsgruppe als Verleger und Executive Chairman führen. Als Chefredakteurin des Magazins arbeitet Aliona Doletskaya, die auch die russische Interview-Ausgabe vorbereitet, zu Executive Editors wurden Jörg Harlan Rohleder und Adriano Sack ernannt.

Anzeige

Bereits im Mai hatte Kai-Hinrich Renner im Hamburger Abendblatt über Runges Pläne berichtet, nun sind sie offiziell und konkreter denn je. Demnach ist die europäische Interview Verlagsgruppe ein Joint Venture von Vladislav Doronin, Gründer und Präsident der Moskauer Capital Group, und Bernd Runge, CEO des Auktionshauses Phillips de Pury. Runge wird die Verlagsgruppe wie gesagt als Verleger und Executive Chairman führen und soll weitere europäische Ausgaben des Magazins vorbereiten.

Die deutsche Ausgabe soll Anfang 2012 an die Kioske kommen, das gedruckte Heft wird von einer digitalen Version begleitet. Verlag und Redaktion sitzen in Berlin. Als Chefredakteurin wirkt Aliona Doletskaya, die Ende 2011 bereits die russische Version auf den Markt bringt. Doletskaya arbeitete zuvor von 1997 bis 2010 als Chefin der russischen Vogue. Als International Fashion Director ist zudem Jo-Ann Furniss an Bord, Tim McIntyre, zuvor Art Director von Interview US, wird beide Ausgaben als International Art Director betreuen. Publishing Director wird Anja Schwing, die zehn Jahre lang bei Condé Nast arbeitete – u.a. als Commercial Director.

Ebenfalls im Führungsteam vertreten sind zwei bekannte deutsche Journalisten: Jörg Harlan Rohleder und Adriano Sack arbeiten bei Interview als Executive Editors und Blattmacher. Sack leitete zuvor u.a. einige Jahre lang das Kulturressort der "Welt am Sonntag", Rohleder arbeitete für MTV, Focus und Vanity Fair und war bis Juni Mitglied der Chefredaktion von Springers "Musikexpress".

Das 1969 von Andy Warhol gegründete US-Magazin setzt auf eine Themen-Mischung aus Mode, Kunst, Film, Design und Literatur, Interviews und Porträts stehen dabei im Vordergrund. Runge zu seinem Engagement: "Der Spirit von Andy Warhol und die einzigartige Mischung von Interview ist einflussreicher und moderner denn je. Ihre Eigenständigkeit und Kraft birgt großes Potenzial in Europa und Deutschland für eine faszinierende kreative Plattform. Ich bin überzeugt davon, dass ein derart übergreifendes und unverwechselbares Medium unsere Leser und Partner gleichermaßen inspirieren wird.”

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige