BVDW mit neuem Grundsatzpapier

Nach der Hamburger Erklärung der Verleger gibt es jetzt das Goslarer Programm des Bundesverband Digitale Wirtschaft. Hinter dem schmissigen Städtenamen verbirgt sich das neue Grundsatzpapier des Lobby-Verbandes. In dem Paper stellt der BVDW seine aktuellen Positionen zu Datenschutz, Online-Werbung, Netzsperren, Urheberrecht, Netzneutralität, Jugendschutz und Verbraucherschutz vor.

Anzeige

Laut Verband soll das Grundsatzpapier die Rahmenbedingungen für Gesellschaft und Wirtschaft in einer digitalen Welt skizzieren und wirtschaftliche Zusammenhänge im Kontext politischer Entscheidungen verdeutlichen.

"Wir stehen für die politischen Entscheidungsträger als offener und konstruktiver Partner zum Dialog bereit, um die großen gesellschaftlichen und ökonomischen Chancen im Netz zum Wohle aller zu verwirklichen. Mit unserem aktuellen Grundsatzpapier greifen wir die aktuellen Diskussionen auf und liefern Lösungsvorschläge für die Ausgestaltung der Medien- und Netzpolitik", sagt Matthias Ehrlich, Vizepräsident des BVDW.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige