„ARD-Angebot ist große Herausforderung“

Sommer, Sonne und Stars auf der Couch: Besser hätte sich Thomas Gottschalk nicht von seinen "Wetten, dass..?"-Zuschauern verabschieden können. Doch anders als von einigen Medien verbreitet, wird die Mallorca-Ausgabe der ZDF-Show nicht die letzte sein, die der 61-Jährige moderiert. Im Herbst folgen drei vollwertige Sendungen, wie Gottschalk auf einer Pressekonferenz verriet. Auch danach werde er sich nicht in den Ruhestand zurückziehen. Es lägen attraktive Angebote von ARD und ZDF vor.

Anzeige

"Es gibt ein großzügiges Angebot vom ZDF, und es gibt ein Angebot von der ARD, das eine große Herausforderung darstellt, aber das Risiko ist größer", sagte Gottschalk in einer Pressekonferenz auf Mallorca. Die Stelle beim ZDF sei noch gestaltbar, er habe viele Freiheiten. Zu welchem der beiden öffentlich-rechtlichen Sender er aber tendiere, ließ er offen. Das werde er mit seiner Familie beraten. "Ich werde mit meiner Maskenbildnerin reden, wie lange die Frisur noch hält. Ich weiß, ich werde ein Leben lang der Mensch sein, der die Zuschauer am Samstagabend begleitet hat. Das, was nach meinem Ausstieg bei ‚Wetten, dass..?‘ folgt, ist die Bonusrunde, die ich angehe."
Die im Herbst laufenden Shows möchte er mit dem Label "Legenden" versehen. "Ich will und werde keine Retrosendungen machen, sondern solche, die der Größe von ‚Wetten, dass..?‘ angemessen sind", so Gottschalk. "Ich möchte es nach der Mallorca-Sendung noch mal krachen lassen und nicht auf der halben Backe moderieren." Zugleich verteidigte der Moderator erneut seinen Entschluss, nach dem fatalen Wettunfall im Dezember 2010 bei "Wetten, dass..?" aufzuhören: "Als ich festgestellt habe, dass ein Mensch zu Schaden gekommen ist, der ein Leben lang gezeichnet ist, habe ich mich gefragt, ob ich weiter machen kann. Ich habe die Frage mit ’nein‘ beantwortet."
Für die Fortsetzung der Show wünsche er sich, dass sie weniger vorhersehbar wird ohne ihn. "Jetzt haben wir eine Situation, wo man mit mir was Neues anfangen kann, und mit der Sendung auch." Wie DWDL berichtete, wird "Wetten, dass..?" nach den Herbst-Shows für ein Jahr in die Überarbeitungspause gehen. Wer dann den Gottschalk-Posten bekommen wird, soll nach der Mallorca-Sendung bekannt gegeben werden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige