Nils Minkmar neuer FAZ-Feuilletonchef

Ein Medienkenner übernimmt die Leitung des Feuilletons der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: Nils Minkmar. Der 44-Jährige löst ab dem 1. Januar 2012 Patrick Bahners ab, der als Kulturkorrespondent für die Vereinigten Staaten nach New York zieht. Seit Juli 2001 ist der promovierte Historiker Minkmar Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Davor kümmerte er sich bei der Hamburger Wochenzeitung Die Zeit um die Medienseite.

Anzeige

Seine journalistische Karriere startet Minkmar 1997 als Redakteur der ZDF-Sendung "Willemsens Woche" in Hamburg. Nach dem Ende der Talk-Sendung schrieb der 44-Jährige unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, Geo und Merian. Zur Zeit wechselte der gebürtige Saarbrücker im Jahr 1999. Neben mehreren historischen Sachbüchern erschien 2009 sein Buch "Mit dem Kopf durch die Welt. Ganz persönliche Geschichten aus der Normalität".

Im selben Jahr, in dem Minkmar bei der FAS anheuerte, übernahm Bahners die Feuilleton-Leitung in der Mutterredaktion. Seine gesamte journalistische Karriere verbrachte der ebenfalls 44-Jährige – nur von einer Studienpause unterbrochen – seit 1989 bei der FAZ. In seiner Selbstbeschreibung auf Faz.net bezeichnet sich Bahners als "Ehrenpräsidente der Deutschen Organisation nichtkommerzieller Anhänger des lauteren Donaldismus".

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige