Condé Nast holt Knüwer als Mr. Wired

Der Ex-Handelsblatt-Redakteur und jetzige Unternehmensberater Thomas Knüwer entwickelt für Condé Nast das angekündigte deutsche Wired-Magazin. Wie der Verlag bereits mitgeteilt hatte, soll Wired im Bundle mit der Oktober-Ausgabe des Männermagazins GQ erscheinen. Weitere Ausgaben sind vorerst nicht geplant. Knüwer arbeitet derzeit in München als Chefredakteur mit einer kleinen Entwicklungsredaktion bei Condé Nast an dem Oneshot. MEEDIA hat im Gespräch mit ihm erste Details erfahren.

Anzeige

Das Bundle aus GQ und Wired soll demnach am 8. oder 9. September auf den Markt kommen und so viel kosten wie eine normale GQ-Ausgabe, also 5 Euro. Die Inhalte des mit Spannung erwarteten deutschen Wired-Magazins sollen dabei auch aus den bereits existierenden Ausgaben aus den USA, England und Italien stammen, so Knüwer. Man werde die Artikel aber nicht 1:1 übersetzen, sondern adaptieren, sprich: mit deutschen Beispielen, Stimmen, etc. anreichern.

Ob nach dem Oneshot weitere deutsche Wired-Hefte folgen, steht derzeit noch in den Sternen, geplant sei derzeit zumindest noch nichts. Knüwer arbeitet mit einer Entwicklungsredaktion in München, Namen will er noch keine nennen. Zudem kündigt er im Gespräch mit MEEDIA einige Überraschungen bei den Autoren an. Er wolle gemeinsam mit ihnen "kreativ an Themen heran gehen" und auch Themen setzen. Als Art Director hat Condé Nast Markus Rindermann verpflichtet, der u.a. einige Lead Award gewonnen hat.

Ein Blog, das am Donnerstag unter wired.de starten soll und den Entwicklungsprozess des Magazins begleitet, sowie eine iPad-App mit den Heftinhalten, angereichert durch eigens produzierte Zusatzelemente runden die Deutschland-Premiere des legendären Magazins für Netz- und Technikthemen ab.

In seinem Blog "Indiskretion Ehrensache" hat Knüwer sich inzwischen auch zu seinem Nebenjob geäußert. Er habe "so sechs bis sieben Sekunden" über das Angebot nachgedacht. Seine Berater-Tätigkeit stellt Knüwer bis September zurück, danach will er wieder Vollzeit für seine Firma kpunktnull arbeiten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige