Anzeige

Autobild.de startet PS-Bewertungsportal

Dank Bewertungs-Portalen wie Ciao & Co. nimmt die Macht der Konsumenten im Web immer weiter zu. Jetzt weitet Springer dieses Konzept auch auf den PS-Markt aus und startet „Auto-Bild-Tester“. In dem neuen gleichnamigen Ressort auf autobild.de können Leser nun ihre Erfahrungen und Meinungen zu beliebigen Automodellen aufschreiben und mit anderen teilen. Zusätzlich werden die Nutzer-Bewertungen auch noch auf Springers PS-Community Motor-talk.de veröffentlicht.

Anzeige

Die Auto Bild-Macher hoffen, dass die Konsumenten-Berichte über die Alltagstauglichkeit und den tatsächlichen Komfort eines Wagens die professionellen Fahrberichte der Presse-Tester vervollständigen und erweitern. Der User-generated-Content lässt sich zudem von anderen Nutzern bewerten.

„Wer ein bestimmtes Auto fährt, hat auch eine klare Meinung dazu. Unsere Leser und Nutzer wissen, worauf es beim Autokauf ankommt und was sich im Alltag bewährt. Diese wertvollen Erfahrungen ergänzen unser redaktionelles Angebot“, kommentiert Autobild.de-Chefredakteur Burkhard Knopke.

Autobild.de erreichte laut IVW im Mai 6,8 Millionen Visits. Im Vergleich3 zum Vorjahr bedeutet dies ein Plus von 27 Prozent.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige