„17 Meter“: Tagessieg für die Premiere

Was RTL mit "The Cube" misslungen ist, gelingt nun offenbar ProSieben mit "17 Meter": die erfolgreiche Einführung einer neuen Prime-Time-Spielshow. 1,49 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die erste Ausgabe am Samstagabend - ein toller Marktanteil von 15,7% und der Tagessieg vor RTL & Co. Auch "Comedystreet XXL" landete noch vor der Konkurrenz, "Elton reist" startete um 23 Uhr mit guten 13,5%. Im Gesamtpublikum gewann die andere neue Spielshow: "Klein gegen groß" sahen extrem gute 6,13 Mio. Leute.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Sollte "17 Meter" in den kommenden Wochen den starken Premieren-Marktanteil von 15,7% bestätigen, dürfte noch mehr als den derzeit programmierten vier Folgen nichts im Wege stehen. Die neue "Comedystreet XXL"-Staffel startete um 22.05 Uhr mit Platz 2 und guten Werten von 1,32 Mio. und 13,1%, "Elton reist" kam um 23.05 Uhr zum Auftakt auf 1,13 Mio. und 13,5%. Ein rundherum gelungener Abend für ProSieben also. Zu den Verlierern gehört dadurch auch RTL. Zwar gab es für das Formel-1-Qualifying um 19 Uhr noch gute Zahlen von 1,25 Mio. und 19,9%, doch danach rasselten die Quoten nach unten: "Die Unglaublichen" blieben mit 1,29 Mio. bei für RTL-Verhältnisse miesen 13,4% hängen, "Exit Wounds – Die Copjäger" kam ab 22.20 Uhr auch nur auf 1,21 Mio. und 13,5%.

Sehr zufrieden kann hingegen Das Erste sein, denn auch im jungen Publikum kam die neue Show "Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell" sehr gut an: 1,24 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten für tolle 12,9% und den fünften Platz der Tages-Charts. Die 20-Uhr-"Tagesschau" überzeugte vorher schon mit 11,7%, die "Tagesthemen" nach der Show mit 10,1%. Im ZDF erreichte "Wilsberg" ebenfalls einen zweistelligen Marktanteil: 1,08 Mio. bescherten dem Krimi starke 11,5% und einen Platz 8 im Samstags-Ranking. "Kommissarin Lucas" erreichte im Anschluss solide 6,9% und 0,69 Mio. junge Zuschauer. Überhaupt keine Chance hatte unterdessen Sat.1: "Freche Mädchen" und "Into the Blue" verfehlten sogar die Tages-Top-20. Mit 0,68 Mio. und 0,66 Mio. kamen beide nur auf unschöne Marktanteile von 7,2%.

In der zweiten Privat-TV-Liga verspäten sich erneut die Vox-Zahlen. RTL II kam mit einer neuen Ausgabe der "neuen Hitparade" auf allenfalls solide Werte von 0,56 Mio. und 5,8%, "Big Brother" erzielte um 19 Uhr dafür 8,5%. kabel eins war mit "The Missing" um 20.15 Uhr etwas erfolgreicher: 0,59 Mio. reichten für 6,1%. "Postman" erzielte zu später Stunde mit 0,48 Mio. sogar 7,9%. Freuen kann auch auch Super RTL: über die 4,0% (0,37 Mio.) für "Das Königreich der Katzen".

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann die neue ARD-Show "Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell" den Quotenkampf. 6,13 Mio. Zuschauer und ein Marktanteil von 23,8% sind eindrucksvolle Zahlen. Zufrieden kann auch das ZDF mit seinem "Wilsberg"-Krimi sein: 5,10 Mio. waren dabei – 19,4%. Die private Konkurrenz hatte angesichts solcher Zahlen keine Chance: Stärkstes Prime-Time-Programm war hier ebenfalls ProSiebens "17 Meter", das mit 2,07 Mio. Sehern (7,9%) aber nur etwa ein Drittel der "Klein gegen Groß"-Zuschauerschaft erreichte.

Richtig mies sah es auch hier für RTL aus: "Die Unglaublichen" blieben mit 1,92 Mio. bei desaströsen 7,2% hängen, "Exit Wounds" kam mit 2,06 Mio. auch nur auf 9,6%. Sat.1 lockte mit "Freche Mädchen" nur ganze 0,97 Mio. an, RTL II mit "Die neue Hitparade" immerhin 1,24 Mio. und kabel eins mit "The Missing" 1,25 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige