Seikel wird FAZ-Aufsichtsrat

Eine weitere neue Aufgabe für den ehemaligen Spiegel-Geschäftsführer Karl Dietrich Seikel. Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, zieht der 64-Jährige in den Aufsichtsrat der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Offenbar soll er Stellvertreter des Vorsitzenden Wolfgang Bernhardt werden.

Anzeige

Erst in der vergangenen Woche wurde bekannt, dass Seikel auch beim Spiegel-Konkurrenten Focus als Berater des neuen Geschäftsführer Burkhard Großmann anheuert. 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige