Anzeige

„Topmodel“-Finale: stärker als 2010

Nachdem schon die gesamte Staffel erfolgreicher lief als 2010, hat das Finale von "Germany's next Topmodel" mit der Siegerin Jana Beller diese Tendenz bestätigt: 2,81 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Donnerstagabend zu - ein starker Marktanteil von 24,3%. An die Zahlen der Jahre 2006 bis 2009 kam es hingegen nicht heran: Damals sahen jeweils deutlich mehr als 3 Mio. junge Leute zu. Im Gesamtpublikum kam die ProSieben-Show auf Platz 5, hier siegten "Die beliebtesten Komiker Deutschlands" des Ersten.

Anzeige
Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die 2,81 Mio. jungen "Germany’s next Topmodel"-Zuschauer waren rund 230.000 mehr als beim Finale vor einem Jahr, der Marktanteil verbesserte sich von 23,5% auf 24,3%. Nochmal zum Vergleich: In den vier ersten Staffel von 2006 bis 2009 sahen zwischen 3,20 Mio. und 3,34 Mio. 14- bis 49-Jährige die vier Finals – die Marktanteile lagen zwischen 24,0% und 30,1%. Nach dem Finale sahen diesmal noch 1,32 Mio, das Magazin "red!" – starke 17,6%. Zu den großen Verlierern des Donnerstagabends gehörte hingegen RTL – und das nicht nur wegen der "Topmodels". Auch Sat.1-Blockbuster "Das Vermächtnis der Tempelritter" schob sich noch vor die RTL-Serien. 1,52 Mio. entschieden sich für den Abenteuerfilm, ein angesichts der Konkurrenz sehr ordentlicher Marktanteil von 12,9%.

Bei RTL kamen "Alarm für Cobra 11", "Bones" und die 22.15-Uhr-Folge von "CSI" nur auf Zuschauerzahlen von 1,28 Mio. bis 1,49 Mio. und Marktanteile von 10,3% bis 13,4%. Ein miserables Ergebnis für den erfolgsverwöhnten Sender. Versöhnlich sind hingegen wie immer die "GZSZ"-Zahlen: mit 1,94 Mio. und 22,6% war die Soap das erfolgreichste RTL-Programm des Tages. Um 20.15 Uhr hätte hingegen beinahe auch noch Das Erste RTL überholt: "Die beliebtesten Komiker der Deutschen" sahen 1,35 Mio. 14- bis 49-Jährige – ein sehr guter Marktanteil von 11,5%. Die 20-Uhr-"Tagesschau" erreichte davor Werte von 1,04 Mio. und 11,3%, "Kontraste" fiel um 21.45 Uhr hingegen auf 5,0%. Im ZDF gab es schwache 5,2% für die lahme Reihe "Der Kommissar und das Meer" und solide 6,5% für das anschließende "heute-journal".

In der zweiten Privat-TV-Liga trumpfe unterdessen Vox-Film "Braveheart" auf: 1,04 Mio. bescherten dem Sender gute 9,3%. Bei RTL II erkämpften sich die "Kochprofis" ordentliche 6,5%, der "Frauentausch" kam mit 0,92 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf gute 8,1%. Zufrieden kann auch kabel eins sein: "Navy CIS" erzielte mit zwei Folgen ab 20.15 Uhr gute Marktanteile von 6,3% und 6,9%. "Numb3rs" stürzte danach aber unter 4%.

Anzeige

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt musste sich "Germany’s next Topmodel" mit Platz 5 zufrieden geben. Mit den 4,02 Mio. Zuschauern und dem Marktanteil von 14,6% kann ProSieben aber sicher sehr gut leben. Der Tagessieg ging allerdings an die ARD-Sendung "Die beliebtesten Komiker der Deutschen", die 4,54 Mio, (15,5%) einschalteten. Direkt dahinter folgt der ZDF-Krimi "Der Kommissar und das Meer" – mit 4,44 Mio. Sehern und 15,1%. Ebenfalls noch vor den "Topmodels" landeten das "heute-journal" (4,18 Mio. / 14,6%) und die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten (4,15 Mio. / 16,3%).

Großer Verlierer des Abends war auch hier RTL: "Alarm für Cobra 11" erreichte um 20.15 Uhr mit 3,09 Mio, nur 10,8%, "Bones" fiel sogar auf miserable 8,4%. Erst "CSI" war ab 23.10 Uhr mit 15,8% erfolgreich. Auch Sat.1 landete mit "Das Vermächtnis der Tempelritter" und Werten von 2,53 Mio. bzw. 8,8% unter dem Soll. In der zweiten Privat-TV-Liga sahen 1,60 Mio, "Braveheart" bei Vox, 1,53 Mio. "Navy CIS" um 21.15 Uhr bei kabel eins und 1,40 Mio. den "Frauentausch" bei RTL II.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*