dapd schafft gemeinsame Leitung für Text und Online

Die derzeitige Leiterin der Wirtschaftsredaktion der dapd, Melanie Ahlemeier, wird Nachrichten- und Online-Chefin der Nachrichtenagentur in Berlin. Die 37-Jährige wird vom 15. Juni an die tagesaktuelle Nachrichtenproduktion verantworten und zugleich die Online-Strategie der dapd weiterentwickeln. Ahlemeier, die erst im März von sueddeutsche.de zur dapd gewechselt war, berichtet an den stellvertretenden Chefredakteur Dirk Lübke, der alle Textdienste der Agentur leitet.


Anzeige

dapd-Chefredakteur Cord Dreyer: „Vom ersten Tag an hat Melanie Ahlemeier bei uns volle Fahrt aufgenommen. Sie hat das Team mit ihrer kommunikativen Art und vielen Initiativen sofort für sich gewonnen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass sie diese neue, verantwortungsvolle Position im redaktionellen Führungsteam übernehmen wird.“ Über die Nachfolge Ahlemeiers als Leiterin der Wirtschaftsredaktion werde in Kürze entschieden.
Melanie Ahlemeier studierte nach einer kaufmännischen Ausbildung Soziologie und Sozialpsychologie und volontierte bei der dpa Deutsche Presse Agentur. Weitere berufliche Stationen waren das Onlineressort der Financial Times Deutschland (ftd.de), wo sie als Onliner vom Dienst tätig war, sowie das Ressort Wirtschaft/Geld bei sueddeutsche.de in München, das sie als Leiterin verantwortete.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige