Thomas Knüwer

Der Journalist Thomas Knüwer hält die neue Facebook-Gesichtserkennung in seinem Blog Indiskretion Ehrensache durchaus für zweischneidig

Anzeige

Selbst auf einem niedrigen Sensibilitätsstatus mögen wir einem Arschloch nicht wirklich vertrauen. Und Facebook verhält sich oft wie ein Arschloch. Aber eben eines, das ein verdammt nützliches Instrument sein eigen nennt – weshalb wir trotzdem mit ihm Geschäfte machen. Nur: Gern tun wir das nicht, weshalb in Marken-Rankings Facebook selten vorne auftaucht

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige