In-App-Käufe: Apple kommt Verlagen entgegen

Wie Mac & i aus Entwicklerkreisen erfahren hat, hat Apple einige Richtlinien für die Zulassung zum Appstore zugunsten der Verlage geändert. Beispielsweise Zeitschriften oder Zeitungen, die außerhalb einer App aufgerufen werden, müssen nicht mehr zeitgleich zum identischen oder niedrigeren Preis innerhalb des Appstores angeboten werden.

Anzeige

Das bedeutet: E-Publishing-Portale wie Pubbles sind nicht mehr in der Notlage, Ihr Angebot auch nochmals komplett im Appstore aufzuschalten. Dort würden dann bei jedem verkauften Heft 30 Prozent Provision an Apple entfallen.

Allerdings ist es App-Entwicklern auch weiterhin untersagt, mit einem "Kaufen"-Button auf Produkte außerhalb des Appstores hinzuweisen, wie Heise.de berichtet.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige