Viele Updates für Mac OS, iOS und eine Cloud

Kein neues iPhone. Die Wall Street scheint enttäuscht darüber zu sein, dass Apple-Boss Steve Jobs keine neue Hardware vorstellte. Kein Update seines Erfolgsmodells. Aber die Neuerungen, die man im Moscone Center in San Francisco präsentierte, haben es durchaus in sich. Mac OS X bekommt sein Update und wird für nur 24 Dollar erhältlich sein. iOS 5, Apples mobiles Betriebssystem, bekommt solide Updates. Und iCloud dürfte Services wie Dropbox künftig überflüssig machen.

Anzeige

Kein neues iPhone. Die Wall Street scheint enttäuscht darüber zu sein, dass Apple-Boss Steve Jobs keine neue Hardware vorstellte. Kein Update seines Erfolgsmodells. Aber die Neuerungen, die man im Moscone Center in San Francisco präsentierte, haben es durchaus in sich. Mac OS X bekommt sein Update und wird für nur 24 Dollar erhältlich sein. iOS 5, Apples mobiles Betriebssystem, bekommt solide Updates. Und iCloud dürfte Services wie Dropbox künftig überflüssig machen. Aber der Reihe nach.

Mac OS X Lion: Mehr Multitouch, günstig und als App-Download
Nach Snow Leopard bringt Apple das Update seines Betriebssystems Mac OS X. Mit 250 neuen Features. Optisch und funktional lehnt es sich immer stärker an das mobile Betriebssystem iOS an. Ein neues Desktop-Tool namens  “Mission Control“ vereint die bisherigen Funktionen Exposé, Dock, Dashboard und Spaces in einer Übersicht. Darüber hinaus lassen sich installierte Apps im Schnellzugriff starten – wie wir es auch von iOS kennen.

Auch die bekannten Multitouch-Gesten versteht das neue Mac OS X. Vorausgesetzt, Sie nutzen dafür das Magic Trackpad oder das Trackpad Ihres Macbooks.
Das wichtigste Update sind vielleicht nicht die Möglichkeit für In-App-Käufe im Mac Appstore, sondern eine Funktion namens “Resume”. Der Rechner merkt sich dann den Stand einer Anwendung, die Sie zuvor beendet oder pausiert haben. Unterschiedliche Versionen von Dokumenten sollen automatisch in “Versions” abgelegt werden. Damit will man die über Jahrzehnte erlernte Speichertradition beenden.

AirDrop soll das Teilen von Dokumenten in einem Wlan erleichtern. Dazu wird die Datei einfach auf das Icon der betreffenden Person auf der Mac-Oberflache gedroppt. Und “Mail” bekommt sein lang ersehntes Update mit einer intelligenteren Suche. Eine enorme Überraschung bei einem Unternehmen, dass für seine hochpreisigen Produkte bekannt ist, sind die 30 Dollar bzw. 23,99 Euro, die für Lion fällig werden. Dafür spart sich Apple aber die Produktions- und Verpackungskosten. Mac OS X Lion wird es nur im Mac Appstore zum Download geben.

iOS 5: nahtlose iCloud-Integration und neue Features
Allem voran: Apples mobiles Betriebssystem bekommt einen eigenen Zeitschriftenkiosk: Newsstand. Der erinnert vom Look an das schon bekannte iBooks. Wie schon erwartet, wird Twitter künftig viel stärker in iOS integriert. Einmal eingeloggt, soll der Mikrobloggingdienst aus vielen Apps heraus nutzbar sein. Ein Notification Center verwaltet alle Benachrichtung, von Mails über SMS bis zu Kalendereinträgen.

Wer den Reading-Dienst Instapaper bisher nicht kannte, brauch ihn künftig auch nicht mehr. Denn Safari bekommt in seiner mobilen Version eine “Reading List”. Auf der lassen sich Artikel und interessante Webseite zum späteren Nachlesen aufheben.

Die Kamera wird künftig auch nutzbar sein, wenn iPhone oder iPad gesperrt sind. Ebenfalls bestätigt hat sich die Vermutung, dass iPhone und Co. sich künftig kabellos updaten lassen. Mit iMessage bekommt iOS einen eigenen Messenger. Die Nachrichten werden gleich auf mehreren Geräten synchronisiert.

iCloud: Apple-Geräte synchronisieren sich automatisch
Alle Apple-Geräte erhalten künftige ihre Backups über die Cloud. Gleichzeitig werden alle Datensätze mit allen angemeldeten Geräten synchronisiert. iCloud fragt also Mails, Dokumente, Bilder, Musik, Bücher und iTunes-Daten auf Wunsch ab, sichert sie und pusht sie auf die anderen Devices. Und das kostenlos.

Die Keynote lässt sich hier nochmal in Gänze ansehen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige