„Der letzte Bulle“ schlägt Jauchs „WWM?“

Günther Jauch geht mit einer Niederlage in seine Sommerpause. Wie schon des Öfteren in den vergangenen Wochen verlor er mit "Wer wird Millionär?" auch diesmal im jungen Publikum gegen den direkten 20.15-Uhr-Konkurrenten "Der letzte Bulle". 2,00 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich für das RTL-Quiz, 2,01 Mio. für die Sat.1-Serie. Den Tagessieg holte sich RTL dennoch: "Vermisst" setzte sich mit 2,18 Mio. an die Spitze der Charts. Trost für Günther Jauch: Im Gesamtpublikum gewann er mit 6,08 Mio. Sehern den Montag.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die Sat.1-Serien "Der letzte Bulle" und "Danni Lowinski" bleiben nach wie vor zwei der größten aktuellen Sat.1-Quotenbringer. Die 2,01 Mio. "Der letzte Bulle"-Seher reichten für hervorragende 16,7%, "Danni Lowinski" erzielte mit 1,80 Mio. immerhin 14,4%. Ab 22.15 Uhr ging es aber – ebenfalls nach wie vor – steil nach unten. Um 23.30 Uhr landete der Talk "Eins gegen Eins" bei gewohnt desaströsen 3,6% – ganze 0,21 Mio. sahen noch zu. RTL blieb unterdessen den gesamten Abend lang unter seinen Normalwerten. Selbst die 2,18 Mio. für den Tagessieger "Vermisst" reichten nur für 17,4%, während der 12-Monats-Durchschnitt des Senders bei 18,6% liegt. "Wer wird Millionär?" kam auf 16,8%, "Extra – Das RTL-Magazin" auf 17,8%.

Unter dem Soll blieben auch erneut die ProSieben-Serien: "Primeval" hing mit 1,22 Mio. bei 10,2% fest, "Eureka" mit 1,32 Mio. bei 10,5% und "Human Target" mit 0,84 Mio. bei nur 8,5%. Gegen das öffentlich-rechtliche Fernsehen gewann ProSieben dennoch, obwohl der ZDF-Film "Erlkönig" mit seinen 0,88 Mio. und 7,1% durchaus zufrieden sein kann. Das "heute-journal" erreichte mit 1,01 Mio. sogar 8,3%. Im Ersten sprang die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 1,04 Mio. auf starke 10,4%, die "Ehec"-Sondersendung fiel steil nach unten auf 0,54 Mio. und 4,6%, "Kleider machen Deutsche" erkämpfte sich um 21 Uhr hingegen wieder solide 0,86 Mio. und 6,7%. Das ZDF war dann ab 22.15 Uhr richtig stark: 1,24 Mio. sahen "The Core" – spektakuläre 16,2%.

In der zweiten Privat-TV-Liga hieß der Sieger Vox: "CSI: NY" (1,06 Mio. / 8,8%), "Criminal Intent" (1,24 Mio. / 9,8%) und "Life" (1,17 Mio. / 11,9%) sprangen allesamt über die Mio.-Marke und in die Tages-Top-20. Auch RTL II kann zufrieden sein: mit 0,73 Mio. und 9,3% für "Big Brother", 1,02 Mio. und 8,6% für die "Teenie-Mütter" und 0,93 Mio. bzw. 8,7% für "Big Brother – Die Entscheidung". kabel eins blieb mit "Jackie Chan’s Der Mythos" im Mittelmaß stecken: bei 0,74 Mio. und 6,1%.

Der Montag im Gesamtpublikum:

Auch insgesamt war das ARD-Special "EHEC – wenn Essen krank macht" kein Publikumserfolg. Nur 2,83 Mio. sahen um 20.15 Uhr zu – miese 9,3%. Und das, obwohl die "Tagesschau" direkt davor mit 5,03 Mio. Neugierigen gewohnt starke 18,3% eingefahren hatte. Der Tagessieg ging daher an RTL: "Wer wird Millionär?" gewann mit 6,08 Mio. Quizfans und 19,9% vor "Vermisst" (5,54 Mio. / 18,4%) und der 20-Uhr-"Tagesschau". Im Gegensatz zum jungen Publikum lief es im Ersten auch um 21 Uhr nicht besser als um 20.15 Uhr: "Kleider machen Deutsche" rutschte mit 2,83 Mio. sogar auf 9,0%. Das ZDF erreichte parallel dazu ordentliche Zahlen: 4,59 Mio. verhalfen dem "Erlkönig" zu 14,8%.

Erfolgreichstes Nicht-ARD-ZDF-RTL-Programm war auch hier die Sat.1-Serie "Der letzte Bulle". Mit 3,69 Mio. Zuschauern und 12,0% setzte sie sich auf Platz 8. "Danni Lowinsi" kam danach auf 3,00 Mio. Seher und 10,0%. Vor dem ersten ProSieben-Programm finden sich in den Tages-Charts noch vier Vox-Sendungen, u.a. "Criminal Intent" mit 2,36 Mio. und 7,8%, sowie "CSI: NY" mit 2,11 Mio. und 6,9%. Bei ProSieben kam "Galileo" auf 1,72 Mio. Seher, "Eureka" auf 1,67 Mio., RTL IIs "Teenie-Mütter" und "Big Brother – Die Entscheidung" sahen jeweils 1,32 Mio. und kabel-eins-Film "Jackie Chan’s Der Mythos" 1,04 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige