Spiegel: Vorabmeldung mit alter Focus-News

Dass die Nachrichtenmagazine Spiegel und Focus am Wochenende exklusive Vorabmeldungen ihrer interessantesten Geschichten herausgeben, hat Tradition. Die Magazine wollen damit die Werbetrommel für die jeweils aktuelle Montagsausgabe rühren. Bisweilen kann man sich im Rennen um die schnellste Exklusiv-Nachricht aber auch vergaloppieren. Eine vermeintlich exklusive Spiegel-Vorabmeldung über Spitzel des Bezahlsenders Sky entpuppte sich als alte Focus-Geschichte.

Anzeige

“Nach Spiegel-Informationen” setze Sky häufig verdeckte Ermittler ein, schreibt Spiegel Online zu der Geschichte des gedruckten Spiegel, die am Wochenende auch als Vorabmeldung des Hamburger Nachrichtenmagazins verbreitet wurde. Diese würden “vorwiegend samstagnachmittags in Café-Bars und kleinen Gaststätten kontrollieren, etwa ob den Gästen mit geborgter Sky-Code-Karte eine Fernsehübertragung der Bundesliga präsentiert wird.”

Sollte ein Wirt bei illegalen Sky-Vorführungen erwischt werden, droht eine strafbewehrte Unterlassungserklärung, die 3.000 Euro kostet. Schließt der Wirt nachträglich ein Sky-Abo ab, reduziert der Sender die Strafsumme gnädig auf 300 Euro. “Spitzel auf Kundenfang” schreibt der gedruckte Spiegel über die Geschichte. “Verdeckte Ermittler”, “Spitzel”, “Kundenfang”. Was im Spiegel klingt, als würde Sky eine Art Mischung aus GEZ und Stasi auf arglose Wirte loslassen, ist in Wahrheit offenbar weder dramatisch noch neu. Und dass einzelne Kontrolleure offenbar fehlerhaft gehandelt haben und Wirte anschwärzten, die gar keinen Fernseher haben wird auch von Sky verurteilt.

So wird im Artikel selbst der Sky-Sprecher Wolfram Winter zitiert, der sagt: "Wir machen das viel häufiger als früher. Unsere Beweise sind so, dass daraus durchaus valide juristische Vorgänge entstehen." Immerhin ist es das Geschäftsmodell des Senders, mit Abos Geld zu verdienen. Und neu ist der Vorgang auch nicht. Der Focus berichtete bereits Ende August vergangenes Jahr davon, dass Sky “Schnüffler” engagiert und zitierte ausführlich aus der Stellenbeschreibung.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige