28 Prozent aller Onliner nutzen Musik-Streaming

Musik-Streaming ja, kostenpflichtige Angebote nein. Das ist die Haupterkenntnis einer media-control-Umfrage unter deutschen Online-Usern ab 15 Jahren. Wie die Befragung ergab, greifen aktuell rund 28 Prozent der Onliner auf Musik-Streaming-Dienste zurück.

Anzeige

Mit 75 Prozent entscheidet sich die große Mehrheit der Streamer für ausschließlich kostenfreie Dienste wie Last.fm oder den Angeboten von Radiostationen. 19 Prozent nutzen sowohl kostenfreie als auch gebührenpflichtige Dienste. Lediglich sechs Prozent genießen ihre Musik via Stream ausschließlich gegen Entgelt.
Bei den kostenpflichtigen Anbietern stechen drei Favoriten heraus. Simfy führt den deutschen Markt mit 34 Prozent an, gefolgt von Napster (30 Prozent) und Musicload (27 Prozent). Der schwedische Anbieter Spotify, der mit seinem Dienst hierzulande offiziell noch nicht gestartet ist, erreicht rund sieben Prozent.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige