Anzeige

Österreich-Spiel knackt 10-Millionen-Marke

Spannend bis zur letzten Minute war das Fußball-Länderspiel in Österreich - und dadurch ein echter Quotenbringer. 10,53 Mio Fans sahen im Ersten zu - ein toller Marktanteil von 37,6%. Nur fünf TV-Sendungen hatten in diesem Jahr bisher noch mehr Zuschauer. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der Fußball haushoch - mit 3,59 Mio. 14- bis 49-Jährigen. Gelitten haben darunter u.a. die Sat.1-Programme "Mein Mann kann" und "Wochenshow", die mit 8,5% und 8,0% klar unter den Sendernormalwerten landeten.

Anzeige

Der Freitag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Ganze 0,83 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich um 20.15 Uhr für "Mein Mann kann", 0,79 Mio. danach für "Die Wochenshow". Sat.1 ist mit diesen Zahlen allerdings in guter Gesellschaft, denn fast alle Abend-Programme der Privatsender landeten angesichts des Fußballs deutlich unter dem Normalniveau ihrer Sender. So kam "Die ultimatice Chart Show" bei RTL nicht über 1,37 Mio. und 14,1% hinaus, die ProSieben-Filme "xXx 2: The next Level" und "Resident Evil: Apocalypse" erzielten mit jeweils knapp weniger als 1 Mio. 14- bis 49-Jährigen 9,8% und 10,3%. Lustigerweise hatte die zweite "xXx 2"-Ausstrahlung um 23.55 Uhr mit 0,98 Mio. (21,7%) sogar mehr junge Zuschauer als die erste um 20.15 Uhr (0,97 Mio.).

Ganz anders die Situation im Ersten: Schon die 20-Uhr-"Tagesschau" war dort mit 1,24 Mio. und 17,0% ein großer Quotenhit. Das Frauen-Länderspiel hatte zuvor immerhin 0,57 Mio. (10,6%) junge Zuschauer angelockt. Extrem erfolgreich war die ARD dann mit dem EM-Qualifikationsspiel der Herren in Österreich (3,59 Mio. / 34,6%), den Halbzeit-"Tagesthemen" (2,56 Mio. / 24,5%) und den Analysen und Highlights der anderen Spiele ab 22.45 Uhr (1,94 Mio. / 21,5%). Auch "Waldis EM-Club" blieb zu später Stunde mit 0,88 Mio. und 11,9% noch über dem Soll. Auch das ZDF konnte da natürlich nicht mithalten: die Krimis "Der Kriminalist" und "SOKO Leipzig" blieben mit 5,8%, 5,5% und 4,5% klar unter dem Soll.

In der zweiten Privat-TV-Liga können Vox und RTL II teilweise zufrieden sein. Trotz des Fußballs erzielte RTL II um 20.15 Uhr mit "Nur mit dir" und 0,66 Mio. 14- bis 49-Jährigen ordentliche 6,8%, "Schrei wenn du kannst" landete mit 5,6% immerhin noch im Mittelmaß. Vox kam nach verhaltenen Marktanteilen für "CSI: NY" und "The Closer" um 23 Uhr so richtig in Fahrt: die "Law & Order: Special Vicitims Unit"-Spätfolge kam da mit 0,85 Mio. jungen Zuschauern auf starke 10,3%. Keine Chance hatte kabel eins in der Freitags-Prime-Time: "Castle", "Cold Case" und "Good Wife" enttäuschten allesamt mit 3,0% bis 4,9%.

Der Freitag im Gesamtpublikum:

Auch insgesamt belegt die ARD die ersten vier Plätze der Quotencharts. Das EM-Qualifikationsspiel in Österreich sahen wie erwähnt 10,53 Mio. Fans (37,6%), die Halbzeit-"Tagesthemen" 7,92 Mio. (27,7%), die 20-Uhr-"Tagesschau" 5,38 Mio. (24,5%) und die Zusammenfassungen der übrigen Spiele 5,14 Mio. (24,0%). Das Frauen-Länderspiel erzielte um 18 Uhr mit 2,73 Mio. zudem starke 16,9%. Immerhin 3,67 Mio. Leute entschieden sich hingegen für die ZDF-Krimiserie "Der Kriminalist" – gute 13,9%. RTL blieb mit der "ultimativen Chart Show" und 2,38 Mio. (9,4%) hingegen schwach.

Die anderen Sender scheiterten mit all ihren Programmen sogar an der 2-Mio.-Marke. Sat.1 kam mit "Mein Mann kann" auf 1,64 Mio., Vox mit "Law & Order: Special Victims Unit" um 23 Uhr auf 1,55 Mio., ProSieben mit "xXx 2" nur auf 1,49 Mio., RTL II mit "Nur mit dir" auf 1,01 Mio. und kabel eins mit "Cold Case" um 22.15 Uhr auf 0,75 Mio.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige