Couponing: Econa setzt auf die „Bundesliga“

Bewegung auf dem Markt der Couponing-Dienstleister: Die Berliner Econa-Gruppe launcht mit Gutscheindeals.de ein neues Angebot, das im Gegensatz zu den überwiegend lokalen und regionalen Offerten der bekannten Platzhirschen wie Groupon oder Dailydeal strategisch auf bundesweite "Deals" setzt. Das Geschäftsmodell ist dabei im Grunde das Gleiche: Kunden sollen auf der Plattform - jeweils zeitlich befristet - attraktive Rabatt-Kaufgutscheine finden, der Handel soll durch erhöhten Absatz profitieren.

Anzeige

Vor allem auf Nutzer, die nicht in Großstädten wie Berlin, Hamburg, München oder einem Ballungszentrum wie dem Ruhrgebiet leben, zielt Gutscheindeals.de mit seinem Angebot. Über das Portal können bundesweit oder online gültige Gutscheine gekauft und anschließend sofort eingelöst werden. Gutscheindeals.de wird dabei in das gerade neu gegründete Gutscheinportal alle-Gutscheine.de integriert und soll damit nach Willen von Econa zur führenden Anlaufstelle für Gutscheine aller Art im Web werden.

"Wirklich interessante Deals sind unserer Erfahrung nach eben selten beim Händler um die Ecke, sondern online zu finden. Auch Großunternehmen haben hier häufig viel bessere Möglichkeiten, ihren Kunden Rabatte zu gewähren", sagt Daniel Engelbarts, Geschäftsführer der Econa Shopping GmbH, die bei Gutscheindeals.de erstmalig selbst Gutscheine zum Verkauf anbietet, während bislang nur der Gutscheinanbieter erwähnt wurde.

„Für uns sind Kaufgutscheine nichts Neues", so Engelbarts. Mit dem von ihm 2008 gegründeten Portal Sparwelt.de hat Econa bereits seit längerem einen "Best Price"-Filter für verschiedene Themenwelten wie Technik, Mode, Unterhaltung sowie Haus und Garten im Web-Business am Start. Sparwelt.de erzielt derzeit über 2,5 Millionen Visits pro Monat.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige