Anzeige

Russische Investoren bringen Interview nach Deutschland

Das einst von Andy Warhol gegründete Gesellschaftsmagazins Interview kommt offenbar bald nach Deutschland. Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, stehen russische Investoren hinter dem ehemaligen Condé-Nast -Geschäftsführer Bernd Runge. Dieser hat im Januar die deutsche und die russische Lizenz des Titels erworben.

Anzeige

Angeblich ist die russische Mercury Group, die Hauptgesellschafter des Auktionshauses Phillips de Pury ist, an dem Projekt einer deutschen und einer russischen Interview beteiligt. Runge ist für das Unternehmen kein Unbekannter, denn er leitet Phillips de Pury als CEO. Auch der Unternehmer Vladislav Doronin, der Lebensgefährte von Naomi Campbell, ist laut Hamburger Abendblatt als Investor für das Gesellschaftsmagazin im Gespräch.
Nach Recherchen der Zeitung firmiert zudem die ehemalige Leiterin der russischen Vogue, Aliona Doletskaya, bereits als "Creative Director Interview Europe". So kann man davon ausgehen, dass die russische Ausgabe vor der deutschen auf den Markt kommt. Für Deutschland sei die Macherin des Wohn- und Designmagazins AD, Margit J. Mayer, als Chefredakteurin im Gespräch. Sie verlässt das Blatt zum 1. Juli, um sich neuen Aufgaben zu widmen, hieß es im April.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige