Anzeige

Münchner Abendzeitung kündigt dpa

Die Münchner Abendzeitung will zu Ende Dezember 2013 den Vertrag mit der dpa kündigen und zur dapd als Vollzeitagentur wechseln. "Wir haben dapd ausführlich getestet und halten die journalistische Qualität für überzeugend", so Chefredakteur Arno Makowsky.

Anzeige

"Die Agentur beschreibt viele Themen aus einem überraschenden Blickwinkel; das ist gerade für uns als Boulevardzeitung passend." Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis spreche für den Agenturwechsel.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige