Stuttgarter Zeitung baut Stadtteil-Berichterstattung aus

Mehr Nachrichten aus dem direkten Umfeld: Die Zeitungsgruppe Stuttgart, zu der die Stuttgarter Zeitung und die Stuttgarter Nachrichten gehören, wird von Herbst an ihre Stadtteil-Berichterstattung ausbauen. Dafür wird zusätzliches Personal eingestellt.

Anzeige

Künftig sollen die Leser mindestens dreimal statt einmal wöchentlich aktuelle Nachrichten aus ihrem Wohnort erfahren. Der Verlag verspricht sich von dem Ausbau, der auch im Internet erfolgen wird, eine deutliche Verbesserung des bisherigen Angebots für die Anwohner der Innenstadtbezirke.
Organisatorisch wird die Stadtteil-Berichterstattung für beide Medien künftig von der Stuttgarter Zeitung übernommen. Die Redakteure der Hier GmbH, die bisher für die Stuttgarter Zeitung und die Stuttgarter Nachrichten die Lokalteile Filderzeitung, Nord-Rundschau und Blick vom Fernsehturm erstellt haben, werden in die Redaktion der Stuttgarter Zeitung übernommen. Gleiches gilt für die Redakteure des Lokalteils „Fellbach & Rems-Murr-Kreis“, der der Fellbacher Zeitung und der Stuttgarter Zeitung beiliegt.
Die Stuttgarter Zeitung erstellt bereits seit gut einem Jahr die Stadtteilausgaben Innenstadt und Bad Cannstatt/Neckarvororte, die von Lesern und Anzeigenkunden sehr positiv aufgenommen worden waren. Am Verhältnis der beiden Stuttgarter Tageszeitungen ändert sich durch die Neuaufstellung nichts.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige