Polizist verriet Interna an Bild

Ein Polizist hat Polizei-Interna an die Bild weitergegeben und soll nun 7.200 Euro Strafe dafür zahlen. Wie Sueddeutsche.de berichtet, hatte er eine Reporterin der Boulevard-Zeitung über den Haftbefehl gegen eine Bundestagskandidatin informiert.

Anzeige

Die Bild-Journalistin arrangierte daraufhin einen Interview-Termin mit der parteilosen Politikerin, bei dem diese unter dem Vorwurf des Betrugs festgenommen wurde. Ein eingeweihter Fotograf hielt die Szene laut Sueddeutsche.de fest. Später stellte er sich jedoch der Polizei und informierte sie über die Absprache.
Das Amtsgericht Mannheim verurteilte den Polizisten, der mit Bild in Kontakt stand, zu einer Zahlung von 90 Tagessätzen, was 7.200 Euro entspricht. Auch gegen die Journalistin wurde ermittelt, doch das Verfahren wurde eingestellt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige