ProSieben startet Casting für „The Voice“

RTL hat "DSDS", Vox den "X-Factor". Und ProSieben bekommt nun "The Voice of Germany". In den USA suchen Christina Aguilera, Cee Lo Green, Adam Levine und Blake Shelton seit dem 26. April "The Voice". Jetzt geht ProSieben auf Stimmenfang: Ab sofort können sich alle Sängerinnen und Sänger ab 16 Jahren für "The Voice of Germany" bewerben. Man hofft auf enorm gute Quoten. In den USA und Niederlanden ist die Show schon jetzt ein voller Erfolg.

Anzeige

Die Scouts sind im ganzen Land unterwegs, um Stimmtalente aufzuspüren, wie der Sender mitteilt. Wolfgang Link, Senior Vice President Entertainment ProSiebenSat.1 TV Deutschland: "Wir freuen uns auf viele großartige Künstler und Talente, die uns Gänsehaut verursachen. Ganz egal, ob sie 18, 28 oder 38 sind – das Alter spielt keine Rolle. Bei ‚The Voice of Germany‘ gibt es nur ein einziges Kriterium: Die Stimme." Nur die Stimmen, die "The Voice of Germany"-Musikexperten im mehrstufigen Auswahlverfahren überzeugen, werden dann zu so genannten "Blind Auditions" zugelassen.

Dabei treten die Kandidaten mit einer Live-Band vor vier prominenten Coaches auf, die mit dem Rücken zur Bühne sitzen und die Teilnehmer ausschließlich anhand ihres Gesangs bewerten sollen. Erst wenn ein Coach einen Künstler für sein Team ausgewählt hat, bekommt er ihn zu Gesicht. Wenn sich mehrere Coaches für einen Kandidaten entscheiden, darf dieser sich seinen Mentor selbst aussuchen. In Phase zwei, der "Battle Round", singen die Künstler innerhalb ihrer Teams im Eins-gegen-Eins-Duell gegeneinander – einer scheidet jeweils aus. In der dritten Phase kämpfen die Sänger in den Liveshows um den Sieg. Am Ende voten wie gewohnt die Zuschauer für ihren Liebling

Mit dem Einkauf erhofft sich der Sender gute Quoten. Das Erfolgsformat von Erfinder John de Mol, "The Voice of Holland", war der TV-Hit 2010 in den Niederlanden. Mit Marktanteilen von bis zu 54 Prozent in der Zielgruppe der 20- bis 49-Jährigen war "The Voice of Holland" nicht nur die mit Abstand meistgesehene Prime-Time-Show, sondern auch das erfolgreichste Castingformat der Niederlande. Ein Megaerfolg auch in den USA: Seit dem 26. April suchen Christina Aguilera, Cee Lo Green, Adam Levine und Blake Shelton "The Voice" auf NBC. Mit 11,8 Millionen Zuschauern (18-49 Jahre) war die erste Ausgabe der Show der erfolgreichste US-Formatstart seit Februar 2010 und legte in der zweiten Woche sogar noch auf 12,5 Millionen zu.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige